Toter in Meikirch BE

11. Februar 2020 12:31; Akt: 11.02.2020 14:00 Print

«Ich bin froh, wurde der Täter bereits gefasst»

Ein Mann wurde tot in einem Walstück in Meikirch gefunden, seine Identifikation steht noch aus. Die Bevölkerung ist beunruhigt.

In diesem Waldstück wurde die Leiche gefunden. (Video: 20m)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kantonspolizei Bern hat am Montag in einem Waldstück bei Meikirch einen Mann tot aufgefunden. «Gemäss aktuellen Erkenntnissen ist er Opfer eines Tötungsdelikts geworden», sagt Kapo-Sprecher Dominik Jäggi.

Der Mann war am Donnerstag als vermisst gemeldet worden. Nach ersten Abklärungen ging die Polizei bereits davon aus, dass dem Verschwinden des Mannes ein Gewaltverbrechen vorausgegangen war. Im Raum Bern-Bethlehem, Wohlen bei Bern und Meikirch wurde seither intensiv nach dem Mann gesucht, Diensthundeführer und Drohnenpiloten standen dabei im Einsatz. Schliesslich wurde die Leiche des Vermissten am Montag im Wald bei Meikirch gefunden. Jäggi: «Es muss davon ausgegangen werden, dass der Tatort nicht dem Fundort des Verstorbenen entspricht.» Weitere Ermittlungen zu den Ereignissen seien im Gang.

Geständig und in Haft

Der mutmassliche Täter sitzt bereits in Haft. Noch am Donnerstag gelang es der Polizei, einen verdächtigen 54-Jährigen zu verhaften. Der Brasilianer stammt aus dem Umfeld des Opfers. «Der mutmassliche Täter zeigte sich Anfang Woche geständig», so Jäggi.

Die Formelle Identifikation der Opfers steht derzeit noch aus. Die Kapo will zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen bekannt geben.

Polizei in Meikirch

Kriminaltechnischer Dienst vor Ort

Nun herrscht in Meikirch Gewissheit. Der grosse Polizeieinsatz war der Bevölkerung nicht entgangen, seit Sonntag nagten darum Ungewissheit und Unruhe an den Bewohnern der Berner Gemeinde. «Ich hatte schon die Befürchtung, dass es sich um einen Toten handelt», sagt Leser-Reporter M.H., der in Meikirch lebt und den Polizeieinsatz beobachtete. Zuerst habe er gedacht, dass eine Person wegen des Sturm zu Tode gekommen sei: «Dass nun so etwas hier passiert ist, gibt mir ein mulmiges Gefühl. Aber ich bin froh, wurde der Täter bereits gefasst.»

Auch anderen Dorfbewohnern fiel der grossangelegte Polizeieinsatz auf – es habe von Uniformierten nur so gewimmelt. «Sie fuhren mit Kastenwagen und Zivilautos umher. Ich hab auch Leute vom Kriminaltechnischen Dienst gesehen», sagt M.H. Am Waldrand seien zeitweise ganz viele Polizeiautos gestanden.

(cho)