Champagnerdiebstahl

22. Dezember 2008 16:51; Akt: 22.12.2008 16:58 Print

«Veuve Cliquot» bei Dieben beliebt

Nach der Aargauer Polizei hat nun auch die Kantonspolizei Bern einen Champagnerdieb gefasst.

Fehler gesehen?

Anlässlich des Sonntagsverkaufs nahm sie in der Berner Altstadt einen georgischen Asylbewerber mit vier Flaschen der Marke «Veuve Cliquot» fest.

Beim teuren Schaumwein sowie bei einem Laptop und weiteren Wertsachen handle es sich «mutmasslicherweise um Diebesgut», teilte die Polizei am Montag mit. Der vorübergehend in Haft genommene Mann steht im Verdacht, weitere Diebstähle, unter anderem auf einen Tankstellenshop in Zollikofen, begangen zu haben.

Die Polizei nahm in der Berner Kramgasse zunächst drei Männer fest. Zwei von ihnen, die keine verdächtigen Gegenstände auf sich trugen, liess sie wieder laufen.

Die Berner und die Aargauer Polizei hatten letzte Woche vor Dieben gewarnt, die es darauf abgesehen hätten, teuren Champagner an der Kasse vorbeizuschmuggeln. Am Donnerstag schlug die Aargauer Kantonspolizei zu: Sie nahm in Baden vier georgische Asylbewerber mit 40 Flaschen Champagner im Wert von 1500 Franken fest.

(sda)