bern

02. Dezember 2008 22:27; Akt: 02.12.2008 21:28 Print

«Weltenwanderer» macht Halt in Bern

Seit acht Jahren wandert José Antonio García Calvo um die Welt – aus lauter Dankbarkeit.

Fehler gesehen?

«Ich habe rund 90  000 Kilometer zurückgelegt und dabei 34 Paar Schuhe verbraucht», sagt der
Weltenbummler. Seine Reise startete der Spanier aus dem andalusischen Cádiz, weil er 1999 als Einziger ein Schiffsunglück nahe Spitzbergen überlebt hatte. «Im eisigen Wasser habe ich mir geschworen, eine Pilgerreise anzutreten, falls ich gerettet werde», sagt Calvo. Auf seinem langen Fussmarsch hat er ausser Australien sämtliche Kon­tinente abmarschiert und kam gestern nach Bern. «Am eindrücklichsten war es in Tibet, wo mich der Dalai Lama empfangen hat», so Calvo. Nun freut er sich auf seine Heimat, die er in rund drei Monaten erreichen wird: «Ich will endlich meine 5-jährige Enkelin sehen und in die Arme schliessen.»

meo