People’s Viennaline

02. September 2018 12:52; Akt: 02.09.2018 14:09 Print

Österreichische Fluglinie bedient neu Bern

Nach dem Skywork-Grounding tut sich was am Flughafen Bern-Belp: Nebst Helvetic Airways springt auch die österreichische Airline People's in die Bresche.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Nach dem Grounding der Berner Fluggesellschaft Skywork am Mittwochabend müssen andere Airlines die Lücke füllen: Swiss flog im Ausland gestrandete Skywork-Kunden für 50 Franken heim, Helvetic Airways flog hob bereits am Tag nach dem Konkurs im Belpmoos ab.

Nun markiert ein weiteres Unternehmen Präsenz am Berner Flughafen: Die Flüge von Bern in die griechische Hafenstadt Preveza werden ab Montag von der Fluglinie People's bedient. Bei People's handelt es sich um eine österreichische Fluglinie. Bis jetzt bediente die kleine Airline aus Wien den Schweizer Flughafen St. Gallen-Altenrhein. Dies mit Erfolg: Das Charterflug-Angebot der Airline wurde diesen Sommer ausgebaut. Über 120'000 Passagiere nutzen jährlich den Flughafen am Bodensee und so die Angebote der Wiener Airline.

Konkurrenz für Helvetic?

Für das Loch, das Skywork hinterlässt, scheint es also Interessenten zu geben: Derzeit will Helvetic Airways prüfen, ob das Unternehmen Teile von Skywork übernimmt. Helvetic Airways ist in Bern-Belp die einzige Fluggesellschaft, die bisher neben Skywork Linienflüge anbot. Die Zürcher Gesellschaft fliegt im Sommer ab Bern mehrere Flughäfen in Mittelmeer-Ländern an. Mit People's ist nun ein neuer Player auf den Rollfeldern des Belpmoos anzutreffen.

(miw)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandra Rohner am 02.09.2018 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bern fördern, Zürich entlasten

    Schön zu hören, dass es weitergeht. Es braucht in Bern nicht ein Zürich, aber einige Linien wären wünschenswert. München, London, Amsterdam, Wien und Berlin + Ferienflieger. Zürich entlasten, Bern fördern. Vielleicht könnten einige SkyWork-Mitarbeiter bei Helvetic und Peoples unterkommem:) Viel glück!

    einklappen einklappen
  • Maya Kohli am 02.09.2018 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Sehr schön! Ich liebe es ab Bern zu fliegen!

    einklappen einklappen
  • Marius am 02.09.2018 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    Danke an die Ausländer

    Nachdem Deutschland Zürich gerettet hat, rettet nun Österreich Bern.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maja Schelker am 10.09.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Warum fliegt Helvetic nicht mehr nach Zypern- Larnaca? Für Berner gibt es äusserst unangenehme Zeiten mit anderen Linien.Die Schweizer Charters zu früh,Cobalt-air( ohne Mahlzeiten 3 und halb Stunden) zu spät! Und schön wäre wenn Osterreichische Anbieter von Bern nach Graz fliegen würde. Mit Helvetic sind wir in diesem Sommer in Graz "gestrandet"! Ein Tag Verspätung. Kloten ist überlastet,es wäre schön,das Belp einige Flüge übernimmt.

  • Gaia am 04.09.2018 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade, waren ein paar schöne, angenehm ruhige Tage in Bern. So ohne nervigen Fluglärm... Flughafen in Bern braucht's def. nicht.

    • Peter Steffen am 04.09.2018 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gaia

      musst eben nicht in einer anflugschneise wohnen es mehr Geld investieren für ruhiges wohnerlebniss

    • Undertaker am 18.09.2018 23:55 Report Diesen Beitrag melden

      Lieber die

      Paar Flugzeuge am Tag als immer wieder diese Nervtötenden Superpumas über Bern die bald mehr krach machen als jeder Jet der Landet oder Startet!

    einklappen einklappen
  • Konrad Müller am 02.09.2018 23:35 Report Diesen Beitrag melden

    Geld verlochen

    Schon witzig wie schnell die wieder einen gefunden haben, der sein Geld auf Nummer sicher verlieren will...

    • Lehni am 03.09.2018 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Konrad Müller

      Ja die 10. Airline! Jetzt geht dann Peoples Wiens bankrott wegen den Berner!

    • kusi71 am 04.09.2018 18:34 Report Diesen Beitrag melden

      Motzepeter...

      Seid nicht immer alle so negativ und motzepeterig. Es wäre wünschenswert, wenn der Flugverkehr ab Belp aufrecht erhalten werden kann. Nicht zuletzt täte es dem Wirtschaftsstandort Bern gut, einen vernünftig ausgelasteten Flughafen zu haben. Viele Leute wollen fliegen, nur den Lärm will keiner haben.

    einklappen einklappen
  • Adrian G. am 02.09.2018 22:49 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Grün und Rot ärgern

    Von der Stadtberner Regierung ist kein echter Support zu erwarten... Dafür wird die Kohle in der Reithalle verlocht.

  • Reto Siffert am 02.09.2018 22:04 Report Diesen Beitrag melden

    Buslinie zum Flughafen

    Der Untergang vom Flughafen hat angefangen als der Flughafenbus gestrichen wurde. Mit Taxi oder Auto mühsam, dasmaxhen viele Geschäftsreisende nicht mehr und gehen gleich nach Zürich. Solche Konsequenzen sollte man halt vorher auch überlegen.

    • Luki am 03.09.2018 00:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto Siffert

      Weiss halt nicht von welchem Flughafen Du sprichst. Auf jeden Fall hat Bern-Belp ein Flughafenbus und top ÖV-Anschluss nach Bern

    • Walter Ott am 03.09.2018 21:35 Report Diesen Beitrag melden

      Ich finde keinen Flughafenbus Bern-Belp

      Also ich finde keinen Flughafenbus Bern-Belp im Internet. Wenn es einen Bus hat, so müsste dies eben auch bekannt sein!

    • The Observer am 10.09.2018 17:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Walter Ott

      S-Bahn 3 nach Belp, dann den 160er Tangento zum Flughafen. Den 330er Tangento ab Bern HB gibt es nicht mehr, da die Anzahl Fahrgäste zu niedrig war!

    einklappen einklappen