Drogendealer angehalten

01. Februar 2019 10:42; Akt: 01.02.2019 10:45 Print

1,6 Kilogramm Kokain und 4000 Ecstasy-Pillen

Im Rahmen einer Polizeiaktion hat die Kantonspolizei Solothurn zwei mutmassliche Drogendealer angehalten. Nebst Drogen wurde auch eine hohe Anzahl Bargeld gefunden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ermittlungserfolg für die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn: Nach umfangreichen Vorermittlungen wegen des Verdachts der Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde am Montagnachmittag in Gerlafingen ein Auto angehalten und die beiden Insassen für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten über 200'000 Euro sichergestellt werden. In einer Hausdurchsuchung fand die Polizei anschliessend rund 1,6 Kilogramm Kokain und circa 4000 Ecstasy-Pillen. Der Verkaufswert der sichergestellten Betäubungsmittel dürfte über 100'000 Franken betragen.

Die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn hat gegen die 25 und 27 Jahre alten Serben eine Strafuntersuchung eröffnet. Ihnen wird unter anderem Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Beide befinden sich derzeit in Haft.

(bho)