Grosser Erfolg

24. Juli 2014 10:28; Akt: 24.07.2014 14:17 Print

Aareschwumm-Säcke sind ein Kassenschlager

Die gelben Säcke mit der roten Krake kommen bei den Aareschwimmern mehr als gut an: Trotz des kalten Sommers wurden bereits tausend Stück verkauft.

storybild

Die Aareschwumm-Säcke sind ein Verkaufsschlager (Bild zvg).

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die farbigen Schwimmsäcke, in die Schwimmer ihre Kleider und Wertsachen stecken können und die dann als Schwimmhilfe dienen, werden seit anderthalb Monaten verkauft. Mit Erfolg: Bereits gingen über tausend Stück über den Ladentisch – mehr als im vergangenen Sommer während der ganzen Saison. 2013 waren bis im August 860 Stück verkauft worden. Erhältlich ist er für 29 Franken in diversen Bädern und bei Bern Tourismus.

«Nachdem wir letztes Jahr frühzeitig den Ausverkauf der Schwimmsäcke vermelden mussten, haben wir dieses Jahr etwas mehr Exemplare produziert», sagt Martina Rettenmund, Sprecherin der Berner Sicherheitsdirektion. Die Aareschwimmsäcke sind Teil der Sensibilisierungskampagne «Aare you safe» der Stadt Bern, der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG und Bern Tourismus.

Die Kampagne macht auf unkonventionelle Weise mit Plakaten, Postkarten und dem am Boden entlang der Aare aufgesprayten Kampagnen-Slogan Schwimmer auf die Gefahren in der Aare aufmerksam und appelliert an ihre Eigenverantwortung. «Ob die Kampagne 2015 weitergeführt wird, entscheidet sich im Herbst», schreibt die Stadt Bern auf ihrer Webseite.

(smü)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mags frisch am 25.07.2014 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere

    Tolle Sache.

  • Remo am 24.07.2014 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nicht 29.95

    Der Verkäufer verschenkt locker 1000.00! Nicht einen Sack weniger wäre verkauft worden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mags frisch am 25.07.2014 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere

    Tolle Sache.

  • Remo am 24.07.2014 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nicht 29.95

    Der Verkäufer verschenkt locker 1000.00! Nicht einen Sack weniger wäre verkauft worden.

    • jowe am 25.07.2014 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ...mal was dazu lernen wäre nicht schlecht...

      eben...schenken macht Freude...ist eher selten geworden heutzutage...da kann man doch noch etwas lernen...sogenannte .95-Leute sind out...

    • Tomy am 27.07.2014 18:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nein

      da verpasst du was. Die .95 Rappen Leute regieren die Welt. .95 Rap. sind für dich nichts, jedoch rechne mal bei 200 Mio. Kunden in einer Ladenkette im Jahr. Kapiert?

    einklappen einklappen