Bahnhof Bern

12. Oktober 2018 17:07; Akt: 12.10.2018 17:48 Print

Güterzug reisst Fahrleitungsmast um

Am Bahnhof Bern muss mit Verspätungen von bis zu 15 Minuen gerechnet werden. Schuld dafür ist ein Stromausfall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Bahnhof Bern kam es am Freitagnachmittag erneut zu einer Störung. Wie ein SBB-Sprecher bestätigt, sprang eine Rangierlok aus den Schienen und riss dabei einen Fahrleitungsmast herunter. Daraufhin kam es im Raum Bern kurzzeitig zu einem Stromausfall. Dieser dauerte rund 10 Minuten an. Während dieser Zeit konnten keine Züge fahren.

Ein Leser-Reporter hat den Zwischenfall hautnah miterlebt: «Ich war gerade bei der Arbeit, als ich einen sehr lauten Knall hörte. Ich schaute zu den Gleisen hinüber und sah, wie ein Leitungsmast auf einem Güterzug lag.»

Mittlerweile ist der Strom wieder da und die Züge können den Bahnhof normal befahren. Der Personenverkehr ist daher nicht mehr weiter beeinträchtigt. Es muss nur kurzzeitig noch mit Verspätungen von bis zu 15 Minuten gerechnet werden.

(doz)