Bern

21. Januar 2010 22:57; Akt: 22.01.2010 07:17 Print

An Bancomat überfallen: Insel-Mitarbeiter verletzt

von Bigna Silberschmidt - Brutaler Überfall mitten im Inselspital: Ein Angestellter wurde beim internen Bancomaten von hinten angegriffen. Der Täter ist auf freiem Fuss.

Fehler gesehen?

Nicht mal im Spital ist man vor Kriminellen sicher. Am Mittwochnachmittag wollte in der Berner Insel ein Unbekannter einem Angestellten vor dem spitalinternen Bancomaten eine Tasche mit Geld entreis­sen. Der Überfallene setzte sich zur Wehr, kassierte beim Handgemenge aber eine Ladung Pfefferspray. «Trotzdem konnte der Angestellte den Täter packen», sagt Kapo-Sprecher Jürg Mosimann. Der Dieb konnte sich schliesslich losreissen und suchte ohne Beute das Weite. Einige Zeugen verfolgten den Flüchtenden noch eine Weile lang: «Sie bewiesen dabei eine aussergewöhnlich grosse Zivilcourage», so Mosimann. Leider konnte der Täter aber auch ihnen entwischen. Der etwa 45-jährige Mann mit Bürstenhaarschnitt ist 175 cm gross und trug blaue Jeans sowie eine rote Jacke.

Glück im Unglück hatte das am Auge verletzte Opfer: «Der Mitarbeiter konnte direkt im Notfallzentrum verarztet werden und hat den Überfall ­deshalb gut überstanden», sagt Insel-Sprecher Markus Hächler.

Punkto Sicherheit gebe es in Zukunft keinen Grund zur Sorge: «Wir haben Sofortmassnahmen ergriffen», so Hächler.