28. April 2005 04:32; Akt: 27.04.2005 23:08 Print

Andres möchte Druck aufsetzen

«Die Situation im Minimalzentrum Stafelalp ist unbefriedigend», sagt Regierungsrätin Dora Andres.

Fehler gesehen?

«man hat nicht überlegt, dass die Asylbewerber auch mit dem Minimum zufrieden sind» meint Andres weiter.

Statt rasch auszureisen verlangen immer mehr abgewiesene Asylbewerber Nothilfe. Das Zentrum ist bereits zu drei Vierteln ausgelastet (20 Minuten berichtete).

«Das ist die Folge eines Gerichtsentscheids», so Andres, «wir dürfen von den Nothilfebezügern nicht mehr verlangen, ihre Ausreise vorzubereiten.» Der Bund sei mitschuldig und solle deshalb die Kosten tragen.