27. April 2005 04:30; Akt: 26.04.2005 22:32 Print

Aus heiterem Himmel: Eisklotz landete in Feld

Schock für eine Bauernfamilie im solothurnischen Meinisberg: Direkt hinter ihrem Hof fiel ein wuchtiger Eisklumpen vom Himmel.

Fehler gesehen?

«Zuerst dachte ich an einen Meteoriten», sagt Geru Ebinger.

Ebinger hielt Ende letzter Woche einen Schwatz mit dem Nachbarn, als es plötzlich laut zischte und einen dumpfen Knall gab: «Irgendwas war vom Himmel gefallen.» Hinter dem Haus dann die verblüffende Entdeckung: Ein Eisklotz hatte sich tief ins Feld gegraben und war dann in mehrere Einzelteile zerbrochen. «Der Hauptklumpen wiegt stolze 1,4 Kilogramm», sagt Ebinger. «Wahrscheinlich stammt er von einem Flugzeug.»

Die Ebingers haben ihren ungewöhnlichen Fund im Tiefkühler verstaut: «Vielleicht interessiert sich ja ein Forscher für dieses mysteriöse Teil.»

(ram)