Politische Rache?

14. Dezember 2008 11:41; Akt: 14.12.2008 11:49 Print

BDP-Politiker in Bern bestohlen

BDP-Nationalrätin Ursula Haller (BE) und BDP- Ständerat Werner Luginbühl (BE) sind während eines Essens ihrer Partei in einem Berner Restaurant bestohlen worden. Unbekannte liessen Laptop, Agenda und Unterlagen mitlaufen.

Fehler gesehen?

Ihr sei die ganze Mappe mit Akten, teuren Füllfederhaltern und Laptop abhandengekommen, bestätigte Haller am Sonntag auf Anfrage einen Bericht des «Sonntag». Während ihrem Parteikollegen Luginbühl die Agenda fehlt, ist diese der Nationalrätin erhalten geblieben. «Sie war glücklicherweise in meiner Handtasche», sagte Haller.

Der Laptop sei gut gesichert, so dass Unbefugte nicht auf ihre Daten zugreifen könnten. Die Akten hätten keine heiklen Daten enthalten, erklärte Haller weiter.

Durch den Diebstahl sei ihr und Luginbühl aber ein grosser administrativer Aufwand entstanden. «Viele Informationen in den Unterlagen müssen nun wieder zusammengestellt werden.» Dies sei etwas mühsam.

Die Politiker wurden am vergangenen Mittwochabend nach der Bundesratswahl im Berner In-Lokal «Lorenzini» bestohlen. Ein Schild mit dem BDP-Logo sei nach dem Vorfall durchgestrichen gewesen.

Haller glaubt hingegen nicht, dass die Tat politisch motiviert war. Solche Diebstähle kämen vor. Die obere Etage des Lokals, wo die BDP sich traf, sei von aussen direkt zugänglich. Die bestohlenen Politiker meldeten den Diebstahl umgehend der Polizei, wie Haller sagte.

(sda)