Bern

13. Dezember 2011 22:55; Akt: 13.12.2011 21:00 Print

BR-Wahl wird zur Live-Polit-Vorlesung

von Pedro Codes - Vorlesung einmal anders: An der Uni Bern findet heute eine richtige «Bundesratsshow» statt. TV-Politologe Adrian Vatter analysiert die Wahlen für Studenten live.

storybild

Politikwissenschafts-Schwergewicht Adrian Vatter analysiert die Wahlen live. Foto: franziska scheidegger

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Vorlesung absitzen oder lieber haarscharfe Analysen der Bundesratwahlen mitverfolgen? Für viele Studenten ist die Antwort klar. Weil das Interesse am Geschehen im Bundeshaus so gross ist, organisiert unter anderem die Studentenschaft der Uni Bern (SUB) ein Public Viewing im «SUB-Hüsli».

Exklusiver und mit dem gewissen TV-Touch kommt derweil die Veranstaltung des Instituts für Politikwissenschaft daher. Fernseh-Experte und Universitätsdozent Adrian Vatter liefert hier für seine Masterstudierenden eine 1-zu-1-Analyse des Geschehens unter der Kuppel. «Einen Anlass wie diesen muss man nützen, um Studenten die Politik näherzubringen», so Vatter.

Mit der Live-Analyse will der Wissenschaftler nicht nur Hintergrundwissen und Strategie-Erklärungen liefern. Vatter verfolgt damit ein weiteres Ziel: «Als Uni stehen wir in Konkurrenz zu anderen Hochschulen. Mit attraktiven Angeboten wie diesen soll auch der Ruf und das Profil des Instituts und der Universität bei Studenten gestärkt werden.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.