Strand bei Salavaux

11. April 2019 18:40; Akt: 11.04.2019 18:40 Print

Strikte Baderegeln für Pferde im Murtensee

Für Pferd und Reiter gelten diesen Sommer im Murtensee andere Regeln: Sie dürfen nur noch zu Randzeiten baden gehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Salavaux ist einer der beliebtesten Badestrände am Murtensee. Nicht nur Menschen suchen hier gerne eine Abkühlung, sondern auch Pferde. So war der Strand im Sommer zeitweise regelrecht von Pferden überfüllt.

Nun schränkt die Waadtländer Gemeinde Vully-les-Lacs den Zugang ein. Die Tiere dürfen in den Monaten Juni, Juli und August zwischen neun Uhr morgens und sieben Uhr abends nicht mehr baden, wie die «Freiburger Nachrichten» schreiben.

Stinkige Hinterlassenschaften

«Es waren einfach zu viele Pferde und Reiterinnen da», sagt Gemeinderätin Mireille Schaer. Bis zu dreissig Tiere hätten sich jeweils im Wasser getummelt, dazu weitere auf dem Parkplatz für die Pferdeanhänger. Da gab es auch die eine oder andere Hinterlassenschaft. Oder wie es die Gemeinderätin sagt: «Überall lagen Misthaufen.»

Der Ort wurde folglich zum Zankapfel: «Es war ein richtiger Krieg. Wir haben sehr viele Anrufe erhalten, vor allem im vergangenen heissen Sommer», erzählt Schaer. Besonders die Bewohner der anliegenden Ferienhäuschen hatten die Nase buchstäblich voll.

Hinweisschild

Im Sommer soll jetzt ein grosses Schild die Pferdehalter auf die neuen Regeln hinweisen. «Wir planen viele Kontrollen und wollen die Pferdehalterinnen im Gespräch sensibilisieren», so Schaer. Vorerst sind keine Bussen geplant. Die Einschränkung könnten für den folgenden Sommer jedoch bereits wieder aufgehoben werden, falls sich die Situation beruhige.

(pal)