Nun ruft der «WM-Titel»

01. Dezember 2011 22:55; Akt: 01.12.2011 22:30 Print

Berner Barkeeper siegt

von Nathalie Jufer - Ein Barkeeper vom Hotel Bellevue Palace hat das Schweizer Finale der Bacardi Cocktail Competition gewonnen. Nun reist er ans Weltfinale.

storybild

Andy Walch an seinem Arbeitsplatz im Hotel Bellevue Palace. (Foto: jun)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Zuerst konnte ich es gar nicht glauben», so Andy Walch (23) über seinen überraschenden Sieg. Der jüngste Finalteilnehmer, der sonst im Fünfsternehaus Bellevue Palace hinter dem Tresen steht, stach mit seinem Cocktail White Temptation die anderen fünf Teilnehmer aus und qualifizierte sich für das internationale Finale in Puerto Rico im Februar. «Bis dahin heisst es üben, üben, üben», so der junge Starmixer. Zur Vorbereitung darf er für einen viertägigen Workshop nach London reisen.

Falls sich Walchs Cocktail, ein Mix aus Rum, Rhabarber-Likör und Ingwersirup, am ­Finale gegen die 28 Konkurrenten aus aller Welt durchsetzt, stehen die Chancen gut, dass neben Mojito, Daiquiri und Co. bald auch White Temptation auf den gängigen Cocktail-Karten steht: Dem Gewinner des Weltfinales winkt eine Reise um die Welt, um seinen Drink in den bekanntesten Bars zu promoten.

Im Bellevue Palace könnte man Walch in diesem Fall sicherlich entbehren, mächtig stolz ist man aber schon jetzt auf ihn: «In den kommenden Tagen werden wir Andy gebührend mit dem Team feiern» so Urs Bührer, Direktor des Nobelhauses.