Schauspieler gesucht

22. Juli 2014 06:11; Akt: 22.07.2014 06:11 Print

Berner Filmcrew lässt die Alten sterben

von Mira Weingartner - Revolution und eine brennende Bundesstadt: Berner Filmemacher lassen Rebellen und Aktivisten mit dem Feuer spielen. Die Gesichter dazu werden noch gesucht.

storybild

Die Lomotion-Filmcrew bei früheren Filmarbeiten. (Bild: zvg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kevin hasst seinen Namen – dieser ist ihm zu angepasst. Sein Vater lässt sich Daddy nennen, verkauft Ökofonds und fährt ein Hybridauto. Dagegen kann der 24-jährige Kevin nicht rebellieren – also idealisiert er die Achtzigerjahre. Damals gingen die Jugendlichen auf die Strasse und kämpften für mehr Freiheit.

Steine schmeissen statt Apps runterladen – so fasst der Berner Filmregisseur Juri Steinhart den Plot seines Drehbuchs zu «Lasst die Alten sterben» zusammen. Eine siebenköpfige Bande mit Kevin an der Spitze ruft schliesslich zur Revolution auf – im Kampf gegen einen skrupellosen Regionalpolitiker geht die Bundesstadt in Flammen auf.

Ein satirischer Film

Der Regisseur und die Produktionsfirma Lomotion suchen nun junge Talente für die Besetzung der Rollen. «Unsere Schauspieler brauchen keine Oscar-Preisträger zu sein. Wir suchen die richtigen Charaktere, die unsere Figuren glaubwürdig verkörpern», sagt David Fonjallaz, Produzent des Filmes. Und diese werden den Talenten einiges abverlangen: So lebt die Frauenaktivistin Julia etwa ihre Liebschaften in einer Kommune aus und der Albaner Tarek will seiner Rolle als Quotenmuslim innerhalb der Revoluzzer-Gruppe mit traditioneller Kleidung gerecht werden. Der gesamte zu besetzende Cast besteht aus zwei Frauen und fünf Männern.

Der Arthouse-Film von Regisseur Juri Steinhart, den die Crew voraussichtlich im Herbst 2015 in der Bundesstadt zu drehen beginnt, sei mit viel bösem Humor bespickt. «Dem Zuschauer wird das Lachen manchmal einfach im Hals stecken bleiben,» so Fonjallaz.
Den Anreiz für diese Satire hat das Produktionsteam in seiner eigenen Teenager-Phase gefunden: «Unsere Generation ist recht apolitisch aufgewachsen. Wir mussten kaum für unsere Freiräume kämpfen», erzählt Fonjallaz im Namen des Teams.

«Interessierte männliche Talente im Spielalter von 18-25 Jahren können sich bei uns fürs Casting anmelden», so Fonjallaz weiter. Am Casting vom 25. Juli in Bern werden aber auch ältere Kandidaten berücksichtigt, solange diese den Vorstellungen der Regie entsprechen.