Velos in Aare geworfen

13. Dezember 2019 18:33; Akt: 13.12.2019 18:33 Print

Berner Publibike-Station schliesst wegen Vandalen

Vandalen haben sich im Monbijou-Quartier regelmässig an den Mietvelos zu schaffen gemacht. Jetzt hat der Veloverleiher die Konsequenzen gezogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Station auf der Monbijou-Brücke beim Lift zum Marzili ist seit gestern geschlossen. Der Grund: In den letzten Monaten haben Unbekannte nicht weniger als acht Velos von der Brücke in die Aare geworfen, wie Energy Bern berichtet. «Die Velos konnte man danach – bis auf Einzelteile - nicht mehr brauchen», sagte Publibike-Sprecherin Katharina Merkle gegenüber dem Radiosender.

Zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt Bern macht sich Publibike jetzt auf die Suche nach einem alternativen Standort. «Die Menschen, die im Monbijou-Quartier wohnen und arbeiten, sind auf eine Veloverleih-Station angewiesen», erklärt Merkle. Die Station sei relativ häufig genutzt worden. Deshalb brauche es einen Ersatz-Standort in der Nähe.

(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mondschein am 13.12.2019 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe wir verblöden

    Die Ausgangslage ist natürlich nicht ok, aber die Menschen im Quartier sind darauf angewiesen? Das ist jetzt etwas übertrieben. Immerhin könnte man sich, wenn man darauf angewiesen ist, ein eigenes Velo anschaffen!

    einklappen einklappen
  • Ruedi am 13.12.2019 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht

    Das sind doch alles so Nette in Bern?

    einklappen einklappen
  • Mike am 13.12.2019 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Witti

    Gerne dürft ihr die Fahrräder im Berner Wittigkofen Quartier abstellen. Dort gibt es keine einzige Station für 3000 Bewohner/innen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bob am 14.12.2019 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es nätts miteinander!

    Suche noch ein Vereinslokal für meine Kollegen mit Ihren HD, wäre das in der Reithalle möglich? Garantiert wären alle Unstimmigkeiten schnell gelöst!

  • peter am 14.12.2019 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verblöung

    Das zeigt einmal mehr wie verdumment die heutige Generation sind man sollte die öffentliche PrügelStrafe einführen 5 Stock hieben auf den Bundesplatz mit Namen gleiche ist wie mit Graffitis.

  • Fredu am 14.12.2019 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht die Rechnung auf?

    Werde nie ein solches Rad benützen, mein eigenes ist mein Favorit. Wer bezahlt eigentlich das Defizit?

    • beätu am 14.12.2019 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fredu

      Die Idee kommt bestimmt nicht von den autofahrenden Steuerzahler!! Also soll die zuständige Gemeinderätin die Publibike-Station samt den Vandalen-Beschädigungen auch bezahlen.

    einklappen einklappen
  • PhilippGlanzmann am 14.12.2019 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    Öffentlichen Verkehrsmittel

    Klauen kann man die publibike eben nicht so gut aber schwimmen können sie auch nicht aber wir haben noch die öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Alles wird gut am 14.12.2019 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Passt leider zu Bern

    Erstens ist eigentlich niemand auf diese Velos angewiesen und zweitens passt das zu Bern.

    • Nicht Wirklich am 14.12.2019 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alles wird gut

      Linke Reitschüler brauchen keinen Drahtesel. Links ist noch immer nicht gleich konsequent wie Rechts bestraft, warum?

    einklappen einklappen