Bern

26. Oktober 2010 22:24; Akt: 26.10.2010 23:46 Print

Bibel erst ab 16 Jahren?

Eine Gruppe von Privatpersonen, darunter der umstrittene Lehrer und Präsident der Walliser Sektion der Freidenker-Bewegung, Valentin Abgottspon, fordert eine Altersbeschränkung für das Lesen der Bibel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Kinder können das nicht einordnen und wissen nicht, dass man nicht alles wörtlich nehmen darf», sagt eine Mitunterzeichnerin. «Die Kirche zensuriert ja die Bibel schon mit ihren Kinderbibeln. Und es ist unehrlich, nur das Schöne und Harmlose hervorzuheben», so Abgottspon. Reta Caspar, Geschäftsführerin der Freidenker-Bewegung, wusste nichts von dieser Forderung, findet aber: «Kindern sollte man diese Lektüre nicht zumuten.»
Simon Weber, Mediensprecher des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, sagt: «Der kritische Umgang mit der Schrift ist reformierte Tradition, auch Kinderbibeln beschönigen nichts. Würde die Bibel ganz verboten werden, würden Kinder und Jugendliche sie erst recht lesen!»

(SUT)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chr. Wyss am 27.10.2010 05:45 Report Diesen Beitrag melden

    totalitäres Denken

    Die Idee offenbart den totalitären Charakter der Freidenker: Sie wollen anderen vorschreiben, was sie denken und wie sie handeln sollen; dass auf den Index der zu verbietenden Bücher ausgerechnet die Bibel zu oberst steht, beweist, macht dies mehr als deutlich.

    einklappen einklappen
  • libertus am 27.10.2010 00:41 Report Diesen Beitrag melden

    Bibel verbieten

    Nur zu! Verbietet das Lesen der Bibel! Dann wird sie erst recht gelesen, denn alles was verboten wird, ist ja bekanntlich interessant. Vielleicht beginnen sich so die Schweizer wieder für das Wort Gottes zu interessieren.

  • Peter am 27.10.2010 06:07 Report Diesen Beitrag melden

    Genau!

    Achtung Ironie: Au ja. Und den Koran und die Tora bitte auch noch. Und wenn man schon dabei ist: Schliesst die Kirchen, da könnten die Kinder ja reingelockt werden ...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Koller Philipp am 08.06.2011 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Antichristen?

    Diese Freidenker (Antichristen) haben es nur auf christen abgesehen.. was ist mit dem Koran oder anderen Religionen? Ich bin christ und überzeugt von der Bibel. Aber eben es kommt genau so wie es geschrieben steht. Die Wahrheit ist auf den ersten Blick meistens unangenehm.

  • Vendetta am 09.03.2011 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Religionslehre nur an der Oberstufe

    Ebenfalls ein Freidenker, würde ich einen anderen Ansatzpunkt wählen. Verbieten würde ich die Religionslehre in der Primarschule. Es kann nicht sein, dass Kinder einer Gehirnwäsche mit vorgestrigem Gottglauben unterzogen werden. Dies führt bei vielen Menschen im Erwachsenenleben zwangsläufig zu psychischen Problemen, wenn die Erkenntnis reift, dass man mit Müll geistig indoktriniert worden ist. Frühestens an der Oberstufe darf (und auch nur für alle freiwillig) Religionen vorgestellt werden. Dann sind die Jugendlichen nicht mehr so leicht an der Nase herumzuführen,

  • Erika Nydegger am 09.03.2011 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Gott braucht keine Bibel

    Die Bibel enthält zwar viele grausame Geschichten, deswegen eine Altersbescheänkung ist jedoch überzogen. Zu glauben Kinder und Jugendliche würden etwas lesen wollen nur weil es "verboten" ist, grenzt schon an Dummheit . Die Bibel ist und bleibt für die meisten ein völlig unverstänliches Geschreibe, welches null Antworten auf Sinnfragen gibt, schon gar nicht über die Natur Gottes. Alles nur Erfindung zum Zweck der Massenmanipulation durch Angsterzeugung...nach dem Motto: "WENN Du nicht brav bist, DANN wirst du in der Hölle schmoren". Für den Koran und die Tora gilt für mich gleiches.

  • Max Plankton am 09.03.2011 00:36 Report Diesen Beitrag melden

    Voll peinlich

    So, so, nur die Bibel. Was ist mit dem Koran? Und der Tora? Haben die selbsternannten Freidenker, Religionsexperten und Paedagogen jene aus falsch verstandener politischer Korrektheit weggelassen, oder aus Angst vor Morddrohungen von aufgebrachten Moslems? Einfach nur peinlich.

  • Bruno Hochuli am 28.10.2010 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Verbietet alle Bücher für Kinder

    und für Erwachsene, es könnte ja sein, dass die Menschen merken dass sie nicht viel wert sind. Vielleicht sagen uns die Freidenker was für uns alle gut ist. Also fängt an zu denken, liebe Freidenker.

    • Tom am 01.11.2010 13:53 Report Diesen Beitrag melden

      Wenn die Bibel für alle gut wäre

      dann müssten sich alle zurück ins Mittelalter wünschen, oder?

    einklappen einklappen