Loch um PW gegraben

24. August 2018 05:45; Akt: 24.08.2018 05:45 Print

Baggerfahrer reisst Belag um parkiertes Auto auf

In Zuchwil sollten Autofahrer ihre Fahrzeuge wegen Bauarbeiten wegstellen. Doch ein Auto blieb zurück – und das hatte Folgen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem Zuchwiler Wohnquartier kam es am Donnerstag zu einem skurrilen Vorfall: «Ein Baggerfahrer isolierte das Auto einer Anwohnerin, indem er rund um ihren Parkplatz kurzerhand den Teer wegschaufelte», berichtet ein Leser-Reporter. Dies, weil die Inhaberin das Auto nicht rechtzeitig vom Parkplatz entfernte, bevor dort Bauarbeiten begannen.

Umfrage
Musste ihr Auto auch schon vom Abschleppdienst geborgen werden?

«Die Aktion war Absicht», weiss Christoph Stephen. Der Mitarbeiter eines lokalen Abschleppdienstes wurde nämlich kurz nach dem Vorfall auf Platz gerufen. «Den Baggerfahrer kümmerte es überhaupt nicht, was er mit seinen Grabungsarbeiten angerichtet hatte», rapportiert der Mann. «Ich musste das Auto mit einem Kran aufwändig von seinem Standort zurück auf die Strasse hieven», sagt Stephen.

Fahrzeughalterin ist in den Ferien

Der zuständigen Baufirma, die vor Ort Strassenarbeiten erledigen muss, ist der Vorfall bekannt – und nimmt sich aus der Schuld: «Alle Anwohner wurden im Voraus informiert», sagt eine Mitarbeiterin des Unternehmens. Die Fahrzeughalterin sei aber in die Ferien gereist, ohne das Auto noch umzuparkieren. So hätten die Mitarbeiter nun mit ihren Arbeiten vor Ort begonnen.

Die anschliessende Rettungsaktions des Wagens hat ein Hausabwart eingeleitet.« Die Rechnung fällt schliesslich auf die Lenkerin zurück», sagt Stephen vom Abschleppdienst. Ob die Lenkerin, die derweil in den Ferien weilt, schon Wind von der ganzen Sache rund um ihren schwarzen Wagen bekommen hat, ist unklar.

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kevin M. am 24.08.2018 06:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Informationen

    Wird im Voraus mitgeteilt. Als bei uns die Strasse in der Sommerferienzeit erneuert wurde kam der Brief 2 Tage vor dem Termin. Es stand ab 7.30 Uhr drauf. Da viele hier gegen 7 Uhr zur Arbeit fahren war für alle klar, dass man um 7 Uhr noch wegfahren kann. Um 6.45 begann plötzlich der Baulärm und jeder musste durch die Baustelle fahren. Solche Schreiben müssen min. 3-4 Wochen vorher kommen und die Zeiten müssen stimmen. Alles andere ist ein Witz. Nicht jeder ist immer zuhause in der Ferienzeit.

    einklappen einklappen
  • tttk am 24.08.2018 06:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht so einfach

    Wenn die Halterin des Wagens schon in den Ferien war, als die Infos der Baufirma kam, dann wird sie die Abschleppkosten nicht zahlen müssen.

    einklappen einklappen
  • Fredi Wagner am 24.08.2018 06:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Kosten.

    Die Kosten dieser zusätzlich schwierigen Bergung gehören dem Baugschäft auferlegt. Warum hatte man nicht einige Minuten warten können bis der Abschleppdienst eintrifft? Dieser hätte das Auto auf dem noch bestehenden Teerbelag in Kürze aufladen können. Ich finde dieses Vorgehen eine reine Provikation seitens dieser Baufirma.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franz am 24.08.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Baggerfahrer soll zahlen

    Was kann man schon von den Bäggeler erwarten. Es gibt Leut edie sind ev. in den Ferien oder sonst wo. Einfach nur Prolliges Machtgehabe von dem Baggerfahrer.

  • Dani P am 24.08.2018 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Kindergarten

    Ich verstehe hier die Komentare vieler nicht. Es wurde ein Schreiben verschickt, wo die Bauarbeiten angekündigt werden (wie es üblich ist). Wenn dann am Tag X die Bauarbeiten beginnen sollen und man den meist knappen Zeitplan durchwürgen muss, ist genau das, was ich als Arbeiter will: jeden noch höflich bitten, ob er dann ev. doch noch sein Auto wegstellen möchte. Das ist das Problem unser gesammten Gesellschaft: Täterschutz. Sie hat den Fehler gemacht! Der Bauarbeiter seinen Job. Wiso hacken jetzt alle auf dem Bauarbeiter rum?

  • Minnie Mouse am 24.08.2018 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wusste die Frau Bescheid oder nicht?

    Falls die Fahrzeughalterin vor ihrem Urlaub über die Arbeiten informiert war und trotzdem die Karre dort stehen liess, hat der Baggerfahrer doch Recht!

  • Swen Ekaf am 24.08.2018 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Geschieht ihr recht

    Die Trötzli-Tante parkiete ihre Karre auch noch VOR ihre Garage und stellte ihn nicht hinein. Wer macht denn sowas, wenn er in die Ferien geht und weiss, dass Bauarbeiten geplant sind? Nur ein Querulant.

    • Kevin M. am 24.08.2018 11:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Swen Ekaf

      Mein Auto seht auch vor der Garage. In der Garage ist das Motorrad. Machen hier viele so.

    einklappen einklappen
  • Perspektive machts am 24.08.2018 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    könnte sein, dass...

    Vielleicht steht schon ein anderes Fahrzeug in der Garage...? Vielleicht ist das ein Pärchen, welches diese Garage und den Platz davor gemietet hat...? Man weiss es nicht. So viel Weitsicht ist von manchen Mitmenschen aber zu viel verlangt. Ohne die Hintergründe zu kennen, wird über einen halbpatzigen Bericht einer Zeitung geurteilt.