Silvester 2015

06. Januar 2016 15:45; Akt: 06.01.2016 15:45 Print

Böller beim Münster sorgen für Diskussionen

An Silvester zündeten viele Feiernde Raketen rund ums Berner Münster. Bei der Stadt gingen Reklamationen ein. Doch ihr sind die Hände gebunden.

storybild

Viele Berner zünden an Silvester Böller rund ums Berner Münster. (Bild: Keystone/Christian Brun)

Fehler gesehen?

Am 31. Dezember knallte es auf der Münsterplattform und dem Münsterplatz: Dutzende zündeten Feuerwerk und sorgten damit für ordentlich Lärm. «Auf Twitter gingen bei uns Meldungen zum Abbrennen von Feuerwerk beim Münster ein», sagt Alice Späh, Sprecherin der Berner Sicherheitsdirektion.

Umfrage
Was halten Sie von Feuerwerk in der Berner Altstadt?
66 %
26 %
8 %
Insgesamt 737 Teilnehmer


Das Zünden von Feuerwerk in der Altstadt ist nicht geregelt und somit erlaubt. Im Herbst 2014 versenkte das Stadtparlament eine Vorlage des Gemeinderates, die das Abbrennen von Feuerwerk inmitten der historischen Gebäude verbieten wollte. «Die Stadt hat daher keine Handhabe, gegen Feuerwerk vorzugehen. In Bezug auf die Sicherheit appellieren wir an die Vernunft und Eigenverantwortung», sagt Späh weiter.

In den vergangenen Jahren wurden immer mehr private Feuerwerke entzündet: «Wir stellen fest, dass neben dem 1. August und Silvester das Abbrennen von Feuerwerk stark zugenommen hat – insbesondere an privaten Feiern oder an Firmenanlässen.»

(smü)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChriguBern am 06.01.2016 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Altstadt ungeeignet für Feuerwerk

    Ich wohnte in einer Thuner Altstadt-Dachwohnung vor dem Feuerwerk-Verbot. 2 Tage vor dem 1. August flog eine Rakete durchs Klapp-Fenster aufs Bett. Als ich nach Hause kam war die Wohnung voll Rauch, ich konnte löschen. Doch wegen dem Rauch musste die Wohnung renoviert werden und ich ausziehen. Feuerwerk ja, aber nicht in der Altstadt!

    einklappen einklappen
  • F. Reeman am 06.01.2016 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wofür das alles?

    Warum überhaupt Feuerwerk? Noch vor garnicht so langer Zeit ging es hier auch ohne knallerei. Gefeiert wurde trotzdem und die Haustiere wurden auch weniger gestresst. Es reicht vollkommen am 1.August Feuerwerk abzulassen. Man kann es auch so Lustig haben. Weniger Müll, sicherer, leiser. Gebt das Geld lieber für Sinvolleres aus, es gibt soviel gutes was man mit diesem Geld bewirken könnte.

    einklappen einklappen
  • Der Feiernde am 06.01.2016 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfähige Stadt sieht Gefahren nicht

    Vor 3 Jahren hat ein Vater mit seinen Kindern böller in den Himmel gejagt. Als die Pläfe etwas weniger Leute hatte waren wir noch am quatschen bis von diesem Vater auf einmal ein Querschläger in unsere richtung kam. Mich und meine Freundin streifte er am Kopf und beim Kollegen explodierte er ca 50cm neben dem Ohr. Es ist viel zu gefährlich, die Stadt muss das verbieten!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • F. Reeman am 06.01.2016 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wofür das alles?

    Warum überhaupt Feuerwerk? Noch vor garnicht so langer Zeit ging es hier auch ohne knallerei. Gefeiert wurde trotzdem und die Haustiere wurden auch weniger gestresst. Es reicht vollkommen am 1.August Feuerwerk abzulassen. Man kann es auch so Lustig haben. Weniger Müll, sicherer, leiser. Gebt das Geld lieber für Sinvolleres aus, es gibt soviel gutes was man mit diesem Geld bewirken könnte.

    • Sansara am 07.01.2016 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F. Reeman

      Kann mich deinen Worten nur anschliessen. Schade ums Geld, es stinkt, die leeren Hüllen von Raketen etc. werden einfach liegen gelassen. Einer räumt dann schon auf. Rücksichtsloses Verhalten sondergleichen!

    • Burn am 07.01.2016 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Man kann

      Muss aber nicht.

    • Röödi am 09.01.2016 07:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F. Reeman

      Sich das Feuerwerk am 1. August ist mehr wie über. Das Geld kann man besser woanders einsetzen...

    einklappen einklappen
  • Der Feiernde am 06.01.2016 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfähige Stadt sieht Gefahren nicht

    Vor 3 Jahren hat ein Vater mit seinen Kindern böller in den Himmel gejagt. Als die Pläfe etwas weniger Leute hatte waren wir noch am quatschen bis von diesem Vater auf einmal ein Querschläger in unsere richtung kam. Mich und meine Freundin streifte er am Kopf und beim Kollegen explodierte er ca 50cm neben dem Ohr. Es ist viel zu gefährlich, die Stadt muss das verbieten!!!

  • Bird22 am 06.01.2016 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nächstes Jahr nach Züri

    Zum Glück haben wir in Zürich unser Feuerwerk und keine Nörgler.

    • Züri Nörgler ;-) am 06.01.2016 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bird22

      Sorry Bird 22 aber Böller und Füürwerk gehören auf ein offenes Gelände und nicht in eine Altstadt oder zwischen Häusern generell, kann schlimmes passieren. Es gibt genug offene Wiesen etc...

    einklappen einklappen
  • ChriguBern am 06.01.2016 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Altstadt ungeeignet für Feuerwerk

    Ich wohnte in einer Thuner Altstadt-Dachwohnung vor dem Feuerwerk-Verbot. 2 Tage vor dem 1. August flog eine Rakete durchs Klapp-Fenster aufs Bett. Als ich nach Hause kam war die Wohnung voll Rauch, ich konnte löschen. Doch wegen dem Rauch musste die Wohnung renoviert werden und ich ausziehen. Feuerwerk ja, aber nicht in der Altstadt!

    • Sandro am 07.01.2016 10:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ChriguBern

      Und wo anders als in der Altstadt wäre dies nicht passiert, zB. im Breitenrainquarier? ;)

    einklappen einklappen
  • Übermensch am 06.01.2016 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut so...

    Gut melden sich die Nörgler per Twitter. Da seh Ich gleich mit wem Ich mich bestimmt nie zu unterhalten habe ;)