Bieler Vormundschaft

28. Februar 2011 22:52; Akt: 28.02.2011 21:25 Print

Chefbeamtin muss die Koffer packen

Dicke Luft herrschte beim Bieler Vormundschaftsamt, das sich heute Erwachsenen- und Jugendschutz nennt. Deshalb nahmen externe Experten das Amt unter die Lupe.

Fehler gesehen?

Resultat: Ausser dass viele Berichte zu spät abgeliefert würden, werde die Arbeit korrekt erledigt. Allerdings sei das Arbeitsklima unter den 70 Angestellten wirklich schlecht. Deshalb wurde der Amtschefin «im gegenseitigen Einvernehmen» gekündigt.