Bern

03. März 2011 22:56; Akt: 03.03.2011 23:03 Print

Das neue Verdi wird zum Bijou

Seit zwei Jahren wird an der Gerechtigkeitsgasse 7 umfassend umgebaut und renoviert. Gleich neben dem alten Ristorante Verdi entstehen die neuen Räumlichkeiten des Berner In-Italieners.

Fehler gesehen?

Das neue Verdi wird etwa mit einem edlem Barocksaal, einem lichtdurchfluteten Hof und imposanten Gewölbekellern auftrumpfen: «Die Keller sind unserem Wein und einfachen Speisen gewidmet», sagt Barbla Bindella vom gleichnamigen Gastrounternehmen. Um die Räume im verwinkelten Gebäude ideal zu erschliessen und zu nutzen, war kein Aufwand zu gross: «Noch nie hat jemand in der unteren Altstadt so tief unterkellert», so Bindella. Es wurden drei Geschosse zehn Meter tief in den Untergrund gegraben, was dem Volumen eines stattlichen
Einfamilienhauses entspricht. Insgesamt wird der Umbau des Verdi einen zweistelligen Millionenbetrag verschlingen. Die Eröffnung ist im April geplant.

(meo/20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • paul rohner am 07.03.2011 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Darauf kann man sich freuen

    Ich wünsche dem Restaurant VERDI in der unteren Altstadt viel Erfolg. Meine Gattin hat sich dort als Mitarbeiterin beworben. Auch wenn sie eine Absage erhalten hat. So eine freundliche und mitfühlende Absage hat uns in bald einem Jahr noch niemand gesandt. Danke

Die neusten Leser-Kommentare

  • paul rohner am 07.03.2011 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Darauf kann man sich freuen

    Ich wünsche dem Restaurant VERDI in der unteren Altstadt viel Erfolg. Meine Gattin hat sich dort als Mitarbeiterin beworben. Auch wenn sie eine Absage erhalten hat. So eine freundliche und mitfühlende Absage hat uns in bald einem Jahr noch niemand gesandt. Danke