Francesca Schär

03. Juli 2014 15:21; Akt: 03.07.2014 15:39 Print

Das schönste «Bärner Meitschi» vor der Linse

von Thomas Kohler - Die amtierende Miss Bern Francesca Schär ist sich das Posieren gewohnt. Das erste offizielle Shooting als schönste Bernerin meisterte sie daher mit Bravour.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es hat unglaublich Spass gemacht», lautet das Fazit von Francesca Schär über ihr erstes offizielles Shooting als Miss Bern. «Wir haben bereits die Kandidaten-Bilder bei Michael Schär geknipst, daher war bereits eine gewisse Routine und Vertrauen da», erzählt sie. Das Shooting sei eigentlich im Freien geplant gewesen. «Durch das schlechte Wetter verschoben wir aber alles ins Studio», sagt Schär. Die 1.85 Meter grosse Schönheit plant auch in Zukunft vor der Linse zu stehen: Sie strebt eine Karriere als Model an. «Wenn ich Zeit finde, möchte ich mich bei einer Model-Agentur anmelden», sagt Schär.

Zuvor wird sie aber noch am Wake and Jam in Murten zu sehen sein. «Wir möchten dort die Leute zur mehr sportlicher Betätigung animieren», sagt Schär, die selber zwei bis drei Mal in der Woche im Fitness-Studio anzutreffen ist.