Brautpaar wurde ausgeraubt

17. September 2019 08:44; Akt: 17.09.2019 11:55 Print

Was haben Sie Schlimmes auf Hochzeiten erlebt?

Bei einer Hochzeit im Solothurner Kapuzinerkloster wurden dem Brautpaar Geld und Geschenke gestohlen. Was waren Ihre schlimmsten Hochzeitserlebnisse? Schreiben Sie uns.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Unbekannter bereicherte sich letzten Samstag bei einer Hochzeit im Solothurner Kapuzinerkloster am Gabentisch des jungen Brautpaars. Er stahl dabei über tausend Franken, wie Tele M1 berichtet.

«So etwas ist sehr traurig und hat uns alle sehr mitgenommen», sagt Urs Bucher, Gastronom im Kloster, im Beitrag des Lokalsenders. Den Diebstahl entdeckt habe am Nachmittag der Vater der Braut, weil in einem Couvert ein Gutschein gefehlt habe. Bis zum Abend seien immer mehr Umschläge und Geschenke geöffnet gewesen, so Bucher.

Wer ist der Übeltäter?

Morgens um Drei rückte schliesslich die Solothurner Kantonspolizei an den Tatort an. Diese kann die genaue Schadenssumme noch nicht beziffern. «Das Hochzeitspaar muss erst bei seinen Gästen nachfragen, was sie ihm geschenkt haben», sagt Sprecher Bruno Gribi. Erst dann könne eine Auflistung vorgenommen und geschaut werden, wie viel gestohlen wurde.

Bucher beschäftigt im Kapuzinerkloster Menschen mit einer Beeinträchtigung und Asylsuchende. Viele seien nun verunsichert, da man nicht wisse, wer der Dieb ist. Dass dieser aus den eigenen Reihen stammt, glaubt der Wirt nicht. Vielmehr vermutet er, dass sich ein Aussenstehender ins Kloster geschlichen hat. Das Kloster sei gross und verwinkelt. Zudem habe man den Gabentisch im Korridor platziert, wohingegen der Apero im Garten stattfand. Bucher: «Im Nachhinein hätte man auch den Gabentisch im Garten aufstellen sollen.»

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hatten auch Sie ein schreckliches Hochzeitserlebnis – sei es als Braut/Bräutigam oder als Gast? Erzählen Sie uns davon. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.

(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lääser am 17.09.2019 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Naiv

    Man muss schon recht naiv sein, wenn man heutzutage in der Schweiz noch Wertsachen unbeaufsichtigt herumliegen lässt. Leider gibt es zuviele Leute, die keinen Respekt vor fremdem Eigentum haben.

    einklappen einklappen
  • M.W am 17.09.2019 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    vorher überlegen

    Wir feierten anfangs Sept. die Hochzeit und Taufe unserer Tochter. Wir haben uns auch lange überlegt was und in welcher Form wir schenken möchten.Wir haben uns dann für einen Geldbetrag entschieden den wir aber,genau aus diesem Grund,ihnen dann aufs Konto überwiesen haben. So bleibt das Fest in schöner Erinnerung und wird nicht von solch unschönen Dingen überschattet.

  • Der Denker am 17.09.2019 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Resultat der offenen Grenzen und der Zuwanderu

    Das haben nun mit der Willkommenskultur. Man weiss ja nicht einmal mehr wer sich im Dorf aufhält. Früher wurde 95 % von denen beim Grenzübertritt kontrolliert, heute kommen Sie und gehen wieder Europaweit.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nadinne Wyler am 17.09.2019 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Mich fragt mal wieder keiner

    Ich wurde an der Hochzeit meiner Cousinne von fünf Schutzsuchenden vergewatigt und keinen hat's gestört. Meine Cousinne arbeitet in einem wohltätigen Verein und hat diese "tollen Burschen" eingeladen. Ich wurde nach der Tat beschimpft und als Rassenhasserin betitel. Hätte ich die Polizei verständigt, hätte man mich aus der Familie verstossen. Tatsachen über die man nicht sprechen darf.

  • Fragg am 17.09.2019 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Bilder weg

    Ich war vor etwa 10 Jahren an einer Hochzeit wo die professionelle Kamera des Fotografen mit allen Hochzeitsbildern gestohlen wurde. Keine Ahnung wer so was macht.

  • F. Rüher am 17.09.2019 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Früher war das besser...

    Ja, sehr schade. Das ist jetzt mal wirklich etwas was früher besser war....

    • Trix 7t6 am 17.09.2019 13:25 Report Diesen Beitrag melden

      Good old Times.

      Ja , früher war alles besser ....da hatten wir noch solches Gesoxxxxxxe von überall hier .

    • Nussbaum am 18.09.2019 13:06 Report Diesen Beitrag melden

      Jaaaja

      Ja früher war alles besser, sogar die Zukunft.

    einklappen einklappen
  • Talotti am 17.09.2019 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Gesucht!

    Ich möchte gerne für eine Arbeit ein Paar interviewen, welches aus unterschiedlichen Kulturen stammt und vor kurzem geheiratet hat oder wird. Bitte kommentieren vielen Dank

    • Meme am 17.09.2019 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      @Talotti

      Gehört das hierhin? Nein.

    einklappen einklappen
  • Paul am 17.09.2019 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Pech gehabt

    Ja das schlimmst auf einer Hochzeit war, dass ich der Bräutigam war, man wenn ich das gewusst hätte was das heisst!