Burgdorf BE

16. Juni 2011 15:03; Akt: 16.06.2011 17:16 Print

Drama im Auto – Mann fing Feuer

In Burgdorf ist es am Donnerstagmittag zu einem schweren Unglück gekommen. Ein Mann geriet im Auto in Brand. Helfer konnten ihn schwer verletzt aus dem Fahrzeug ziehen.

storybild

Tragischer Zwischenfall in Burgdorf BE: Ein Mann geriet in diesem Auto in Brand. (Bild: Leser-Reporter N.K.)

Fehler gesehen?

Ein tragischer Zwischenfall erschüttert die Berner Gemeinde Burgdorf. Um 13.20 Uhr ist gemäss Augenzeugen auf offener Strasse ein etwa 50-jähriger Mann in seinem Auto in Brand geraten. Die Polizei bestätigte das Feuer, konnte zur Ursache aber noch keine Details mitteilen. Die Rega flog den Mann ins Spital, sagt Sprecher Christian Trottmann. Über die Schwere seiner Verletzung konnte der Rega-Sprecher noch keine Angaben machen.

Gemäss Augenzeugenberichten setzte sich der Mann kurz vor dem Brand ins Auto. «Er stritt sich mit mehreren Personen vor einem Mehrfamilienhaus, stieg ins Auto und fuhr los», sagt M.Z. (Name der Redaktion bekannt). Mehrere Personen rannten dem Auto nach, woraufhin der Lenker kurz stoppte. «Die Personen versuchten die Türe zu öffnen, aber es gelang ihnen nicht», so M.Z, «plötzlich gab es einen Knall und der Mann stand in Flammen.» M.Z. alarmierte umgehend die Ambulanz und die Polizei.

Den herbeigeeilten Personen sei es dann gelungen, die Türe zu öffnen und den Mann aus dem Wagen zu holen. «Sie rollten ihn auf der Strasse, um die Flammen zu löschen», berichtet N.K. Nachdem das Feuer gelöscht war, kühlten sie ihn gemäss dem Augenzeugen mit Wasser. «Er sah stark verbrannt aus.» Ob es sich tatsächlich um einen Streit handelte und worum es ging, können beide Augenzeugen nicht mit Sicherheit sagen. Die Kantonspolizei Bern hat laut einer Pressemitteilung Ermittlungen eingeleitet.

Die Flammen griffen gemäss den Zeugen auf das Auto über. Der Brand konnte laut Polizeiangaben von der alarmierten Feuerwehr Burgdorf rasch gelöscht werden. Neben dem Autofahrer wurde auch einer der Helfer verletzt. Er zog sich Verbrennungen zu und wurde mit einer Ambulanz ins Spital gerbacht.

Während der Löscharbeiten musste der betroffene Abschnitt der Kirchbergstrasse vorübergehend gesperrt werden. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Ersten Abklärungen zufolge ist das Feuer im Inneren des Fahrzeugs ausgebrochen,

(Bild: Leser-Reporter)

(amc)