Moutier BE

30. April 2014 11:51; Akt: 30.04.2014 11:51 Print

Einbrecher fällt bei Flucht in Getreidesilo

Die Einbruchstour eines Einbrechers endete in Moutier BE in einem Getreide-Silo. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Spital gebracht. Seinem Kollegen gelang die Flucht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Männer sind in der Nacht auf Mittwoch in die Landi in Moutier eingebrochen. Auf der Flucht vor der Polizei fiel einer der beiden mutmasslichen Einbrecher in ein Getreidesilo und verletzte sich schwer.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fiel der Mann über zehn Meter tief in das Silo. Der Verletzte musste zuerst geborgen werden, dann flog ihn ein Helikopter ins Spital, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten.

Einem Einbrecher gelang die Flucht

Die Polizei wurde gegen 1.30 Uhr alarmiert. In der Landi stiessen die Ordnungshüter wenig später in der Nähe der Kassen auf zwei Männer. Diese flohen sofort in den hinteren Teil des Gebäudes.

Dort fand die Polizei einen der beiden Männer auf dem Boden eines Getreidesilos. Dem zweiten Einbrecher gelang die Flucht.

(sda)