Jöööh-Alarm

01. März 2010 15:22; Akt: 01.03.2010 22:33 Print

Erwischt: Neue Bilder der Bärenbabys

Die Berner Jungbären Urs und Berna spüren den Frühling: In den letzten drei Tagen haben sie dreimal kurz ihre Geburtshöhle im Bärenpark verlassen und draussen frische Luft geschnuppert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Etwa vier Minuten lang waren die Kleinen draussen», sagt Leser-Reporter Markus Hulliger. Er hat sich am Montagmittag 1. März extra auf die Lauer gelegt, um ein paar Schnappschüsse von Berna und Urs einzufangen – und wurde belohnt. «Leider ist die Familie nie ganz aus der Höhle herausgekommen», so Hulliger. Die Jungen hätten dies zwar versucht. «Aber Mutter Björk hat sich immer gleich vor das Loch geworfen», so Hulliger.

Das warme Wetter lockt sie hinaus

Die Besucher des Bärenparks verhielten sich bisher respektvoll. Den ersten kurzen Ausflug ins Freie machten die im Dezember geborenen Tiere am Samstagnachmittag, wie der Berner Tierpark Dählhölzli am Montag mitteilte. Auch am Sonntag gegen Abend und am Montagmorgen waren Urs und Berna kurz draussen zu sehen, ergänzte Bärenwärter Walter Bosshard.

«Ganz sicher» habe der Ausflug mit den seit ein paar Tagen wärmeren Temperaturen zu tun, führte Bosshard auf Anfrage weiter aus. Ein respektvolles Benehmen der Besucherinnen und Besucher des Parks ist nötig, weil es im Extremfall vorkommen kann, dass stark belästigte oder sich angegriffen fühlende Bären ihre eigenen Jungen fressen.

Seit bekannt ist, dass die beiden erwachsenen Bären Björk und Finn Nachwuchs bekommen haben, hat sich der Besucheraufmarsch laut Bosshard deutlich erhöht.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.B. am 02.03.2010 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt und Ruhe für die Bären

    Hoffentlich verhält sich der Besucheraufmarsch ruhig und respektvoll! Ansonsten werden die Jungbären im schlimmsten Fall von der eigenen Mutter aufgefressen oder getötet! Also denkt daran: Das Jöh härzig! Kann man still für sich denken!

Die neusten Leser-Kommentare

  • M.B. am 02.03.2010 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt und Ruhe für die Bären

    Hoffentlich verhält sich der Besucheraufmarsch ruhig und respektvoll! Ansonsten werden die Jungbären im schlimmsten Fall von der eigenen Mutter aufgefressen oder getötet! Also denkt daran: Das Jöh härzig! Kann man still für sich denken!