Bierkurier

02. Juni 2011 22:00; Akt: 02.06.2011 20:03 Print

Es geht auch legal

Spontane Feier und Sekt oder Bier gehen zur Neige? Kein Problem: Seit Februar beliefern Vinzenz Ramseier und seine Frau Pamela mit der «Auto-Bar» Durstige.

storybild

Pamela und Vinzenz Ramseier versorgen Partymacher mit Getränkenachschub. Foto: alessandro meocci

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis um fünf Uhr in der Früh verkaufen sie auf Bestellung aus dem Kofferraum rund um Bern Getränke, Snacks und Tabakwaren. Oft werden sie gefragt, ob ihr Geschäft legal sei. «Besonders seit dem Artikel in 20 Minuten über illegale Verkäufer im Eichholz», sagt Ramseier. Um sich von den illegalen Alk-Dealern abzuheben, will er jetzt sein Auto beschriften. «Im Unterschied zu den Illegalen haben wir eine Bewilligung, die es uns erlaubt, Kunden zu beliefern.»

Das Geschäft kommt gut an: «Wir haben jedes Wochenende mehr zu tun.» Da die Leute im Sommer durstiger seien, hofft er auf eine rentable Saison. Die «Autobar» betreibt Ramseier aber vorerst nur nebenbei, während der Woche arbeitet er auf dem Bau.

www.autobar.ch

(sie/20 Minuten)