Brügg bei Biel

13. Februar 2011 15:42; Akt: 13.02.2011 16:04 Print

Familie muss nach Brand in Notunterkunft

In Brügg bei Biel brannte in der Nacht ein Mehrfamilienhaus. 41 Bewohner mussten hospitalisiert werden. Am Sonntagnachmittag konnten alle das Spital verlassen.

Fehler gesehen?

Nach dem Brand in Brügg bei Biel mussten 60 Personen evakuiert werden. 41 von ihnen wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Im Verlaufe des Sonntags konnten alle wieder nach Hause zurückkehren.

Die Bewohner einer Wohnung haben Pech: Ihre Behausung ist nach dem Feuer unbewohnbar. Für sie muss eine Notunterkunft gesucht werden.

Polizei und Feuerwehr standen in der Nacht mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Beim Brand an der Erlenstrasse, der kurz nach 1.00 Uhr gemeldet wurde, entwickelte sich starker Rauch entwickelt. Die Brandursache ist Gegenstand der Ermittlungen. Gemäss ersten Abklärungen brach der Brand im Keller aus.

(ast)