Mattscheibe

27. Dezember 2011 21:37; Akt: 27.12.2011 21:39 Print

Fernseh-Totalausfall im Grossraum Bern

In Bern, Thun und Biel sind am Abend praktisch alle Radio- und Fernsehsender ausgefallen. 160 000 Haushalte waren vom Ausfall betroffen. Die Störung wurde inzwischen behoben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den Regionen Bern, Thun, Biel und Kerzers FR sind am Dienstagabend kurz nach 19.30 Uhr für eineinhalb Stunden praktisch alle Radio- und Fernsehsender ausgefallen. Von dem «Totalausfall» seien rund 160 000 Kunden betroffen gewesen, sagte ein UPC-Cablecom-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.

Die Ursache der Störung war ein defekter Schaltverstärker, wie Andreas Werz, Sprecher der UPC Cablecom, sagte. Nachdem der Verstärker ersetzt worden war, funktionierte der Radio- und Fernsehempfang im Grossraum Bern wieder.

Eine Leserreporterin berichtet gegenüber 20 Minuten Online, dass der Ausfall bis etwa 21 Uhr gedauert habe. In dieser Zeit habe sie nur ORF 2, Vox und SFinfo empfangen können.

(hag/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ich liebe euch alle am 27.12.2011 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Rüktritt!

    Das ist absollut skandalös. Damit ist der gesamte Bundesrat absollut untragbar geworden und muss sofort geschlossen zurücktreten!

    einklappen einklappen
  • Rolf Wittwer am 27.12.2011 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Kohle?

    Einen Franken von der Gebührenrechnung abziehen!

  • Andy am 28.12.2011 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Call-Center?

    Ausfälle kann es geben, blöd wenn gerade Davos am Spengler-Cup spielt. Was ich jedoch nicht unter Service verstehe ist, dass man beim Call-Center eine gute Stunde warten muss um Informationen zu erhalten!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kurt am 29.12.2011 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Wilmaa.com

    Das ist natürlich dramatisch, wenn Davos spielt ;-) Wie wärs mit Wilmaa.com?

  • Andy am 28.12.2011 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Call-Center?

    Ausfälle kann es geben, blöd wenn gerade Davos am Spengler-Cup spielt. Was ich jedoch nicht unter Service verstehe ist, dass man beim Call-Center eine gute Stunde warten muss um Informationen zu erhalten!

    • andreas am 28.12.2011 18:56 Report Diesen Beitrag melden

      Ich finde es auch blöd

      Ich finde es auch blöd, dass sie eine Stunde warten mussten. Sie sind ja der einzige der 160 000 Betroffenen der anruft

    • Andy am 29.12.2011 12:48 Report Diesen Beitrag melden

      @andreas

      Es gäbe so komische, technische Hilfen wie ein Band, da könnte man anstelle von Eigenwerbung auch hilfreiche Informationen in einem solchen Fall aufschalten. Kommst Du nach andreas? Wir bezahlen schliesslich nicht gerade wenig für den Cablecom-Anschluss, da erwarte ich schon eine gewisse Service-Dienstleistung, so wie es andere Anbieter auch im Stande sind.

    • andreas am 30.12.2011 06:48 Report Diesen Beitrag melden

      Hei Andy

      Hei Andy da ich für die Cablecom arbeite, weiss ich auch dass ein Band aufgeschaltet wurde. Wenn du die Ansagen am Telefon nich ordnungsgemäss abhörst, kann auch eine Cablecom nichts dafür!!!!!

    einklappen einklappen
  • Daniel am 28.12.2011 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    TV-Junkies

    Offensichtlich sind einige Leute derart "TV-Verkokst", dass sie nicht mal 1 1/2 Std. ohne Fernseher leben können. Ein Armutszeugnis für ein Volch, dass sich immer für die Klügsten hält. Jede Kommunikationstechnik, ob Cablecon oder Swisscom birgt nun mal Ausfallrisiken. Aber die 100%-Verfügbarkeit ist absolut nicht lebensnotwendig. Verwöhntes Volch, lernt endlich bescheiden und vernünftig zu werden.

  • Pig Brother am 28.12.2011 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Verschwörung!

    Cablecom hat sich mit der Landesregierung zu einer Verschwörung zusammen gerottet. Ziel ist es, die Geburtenrate zu steigern, damit es wieder genügend Soldaten für die Armee hat und Beitragszahler für die AHV/IV gibt; Bern war nur Testbed. Hütet auch am Morgarten! ;-)

  • Ich liebe euch alle am 27.12.2011 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Rüktritt!

    Das ist absollut skandalös. Damit ist der gesamte Bundesrat absollut untragbar geworden und muss sofort geschlossen zurücktreten!

    • christoph bachmann am 27.12.2011 23:36 Report Diesen Beitrag melden

      genau

      genau. endlich bringts jemand auf den punkt. ok der preisüberwacher und sbb vorstand hast du vergessen...

    • pedro1945 am 28.12.2011 07:38 Report Diesen Beitrag melden

      ??????

      Ich liebe euch ist wohl im falschen Film!!!!

    • Ich liebe euch alle am 28.12.2011 15:35 Report Diesen Beitrag melden

      war nur Sarkasmus

      Warum im falschen Film? Heutzutage gehört es zum guten Ton, Rücktritte zu verlangen. Christoph hat die Ironie genau richtig verstanden ;-)

    einklappen einklappen