Wyssachen BE

11. November 2018 14:30; Akt: 11.11.2018 14:32 Print

Wurde Frau (56) auf dem Trottoir totgefahren?

Am Samstagabend ist in Wyssachen BE eine Fussgängerin von einem Auto erfasst worden. Sie verstarb noch auf der Unfallstelle.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagabend kam es in Wyssachen bei Huttwil zu einem tödlichen Unfall: Eine 56-jährige Frau wurde von einem Auto hinterrücks angefahren und zu Boden geschleudert. Besonders tragisch: Die Frau, die in Begleitung eines Mannes unterwegs war, soll vor der Kollision auf dem dortigen Trottoir unterwegs gewesen sein.

Die Gründe, weshalb die Frau nahe des Gemeindehauses von einem Auto erfasst wurde, sind noch nicht geklärt. So ermittelt nun die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Staatsanwaltschaft. «Wir klären auch ab, wo genau die Fussgänger zum Unfallzeitpunkt unterwegs gewesen waren», sagt Polizeisprecherin Jolanda Egger. Ob die beiden tatsächlich auf dem Trottoir spaziert sind, ist noch nicht erwiesen.

Unfallfahrer unverletzt

Trotz umgehender erster Hilfe durch herbeigeeilte Passanten und die ausgerückten Rettungskräfte konnte nicht verhindert werden, dass die 56-jährige Bernerin noch auf der Unfallstelle verstarb. Der Unfallfahrer wurde beim Unfall nicht verletzt; auch die Begleitung der verstorbenen Fussgängerin kam nicht zu Schaden.

(miw / bho)