Tötungsdelikt in Oey BE

19. März 2020 15:31; Akt: 19.03.2020 16:03 Print

Polizei findet tote Frau und verhaftet Mann

Polizisten haben eine leblose Frau aufgefunden. Ein Mann hat die Tat bereits gestanden. Die Kapo spricht von einem Beziehungsdelikt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Berner Oberland geschah am Mittwoch zur Mittagszeit ein Verbrechen. Wie die Kapo Bern mitteilt, wurde ihr zur Mittagszeit gemeldet, dass es in Oey (Gemeinde Diemtigen) in einem Industriequartier zu einem Tötungsdelikt gekommen sei. Ausgerückte Polizisten stiessen vor Ort schliesslich auf eine leblose Frau auf.

Verschiedene Spezialdienste der Kapo Bern wurden aufgeboten, um erste Ermittlungen zu den Umständen und für die Spurensicherung zu tätigen.

Die Kapo geht davon aus, dass die Frau noch gleichentags an den Folgen von Gewalteinwirkung verstorben ist. Die formelle Identifikation des Opfers ist noch nicht erfolgt, es bestehen jedoch konkrete Hinweise auf die Identität, so Kapo-Sprecherin Jolanda Egger: «Es steht ein Beziehungsdelikt im Vordergrund.»

Widerstandslos festgenommen

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen 60-jährigen Staatsangehörigen aus Bosnien und Herzegowina. Der Mann konnte kurz nachdem die Polizei alarmiert wurde angehalten werden. Er war mit seinem Auto in Interlaken unterwegs – Polizisten hatten das gesuchte Fahrzeug gesichtet.

Der Mann versuchte zunächst mit dem Auto zu fliehen, konnte aber schliesslich im Bereich Lindenallee gestoppt werden. Der Mann wurde widerstandslos festgenommen. «Er befindet sich in Haft und hat sich im Zuge erster Einvernahmen geständig gezeigt», so Egger.

Die Regionale Staatsanwaltschaft Oberland hat ein Verfahren wegen vorsätzlicher Tötung eröffnet. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

(cho)