Bern

09. März 2011 22:30; Akt: 09.03.2011 21:38 Print

Fussballfans als Logo-Designer

«Die meisten Logos der Vereine der Axpo Super League wirken rudimentär und hingeschmissen», sagt André Bex, Art Director des Fussballmagazins «Zwölf».

storybild

So könnte laut Sandra Hofacker das neue YB-Logo aussehen – oder so, ginge es nach Jürgen Schwarz.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Deshalb schrieb das Heft vor drei Monaten einen Logo-Wettbewerb aus – nun wurden die Resultate veröffentlicht. Unter den zwölf Gewinnern befinden sich auch zwei Varianten für ein Young-Boys-Logo.

Während beim FC Thun kürzlich das neue Logo mit einem Wettbewerb gesucht wurde, sieht man in Bern keinen Grund für ein neues Emblem. Adrian Werren, Sprecher des Fanklub-Dachverbands Gäub-Schwarz-Süchtig, ist skeptisch: «Die Fans mögen die alte Variante – und Tradition steht bei ihnen im Vordergrund.» Auch YB-Sprecher Albi Staudenmann sieht keinen Anlass für ein neues Logo, «obwohl man kreative Arbeiten der Fans immer begrüsst».

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mueder am 10.03.2011 06:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gaehn

    Gaehnt er wie die Zuschauer an den letzten Spielen ? Dann waere das ein gutes Logo fuer YB.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mueder am 10.03.2011 06:58 Report Diesen Beitrag melden

    Gaehn

    Gaehnt er wie die Zuschauer an den letzten Spielen ? Dann waere das ein gutes Logo fuer YB.