Auto kam beim Zigarettenkauf weg

21. Juni 2019 11:46; Akt: 21.06.2019 11:58 Print

20-Minuten-Leser findet gestohlenen Audi

Der teure SQ5 eines Garagisten wurde beim Zigarettenkauf gestohlen. Nachdem 20 Minuten darüber berichtet hatte, wurde das Auto von einem Leser gefunden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Garagist Nehat K.* wird sich in Zukunft wohl zweimal überlegen, ob er den Schlüssel in seinem Auto stecken lassen wird. Der Solothurner kaufte am Mittwochabend Zigaretten und liess dafür den Autoschlüssel stecken – als er zurückkam, war das Auto weg. Nachdem 20 Minuten am Donnerstag über den Vorfall berichtet hatte, ging alles ganz schnell: «Eine halbe Stunde nachdem der Artikel online gegangen war, hatte bereits jemand mein Auto gefunden», so K.

«Die Polizei erzählte mir, dass ein 20-Minuten-Leser den Wagen auf der Strasse entdeckt hatte», erzählt der Autohändler weiter. Ihm sei ein Stein vom Herzen gefallen, schliesslich hatte er den Wagen bereits für 32'000 Franken verkauft. Der Wagen sei in einem guten Zustand gefunden worden: Am Heck und an der Schnauze habe er jedoch kleinere Kratzer ausgemacht.

Von den Autoschlüsseln fehlt jede Spur: «Diese bleiben wohl verschwunden – zusammen mit meinen übrigen Schlüsseln.» Immerhin hätten die dreisten Diebe sein Portemonnaie nicht gefunden, dieses lag noch samt Barinhalt in einem Seitenfach.

Auto stand in der Nähe der Polizei

Wer das Auto gestohlen hat, weiss K. nicht. An einen Lausbubenstreich glaubt er jedoch nicht: «Sonst hätte der Dieb den Schlüssel nicht behalten.» Die Polizei habe nun Ermittlungen aufgenommen. K. hofft, dass die Polizei diese gewissenhaft führt, denn er zweifelt daran, dass die Polizisten sein gestohlenes Auto wirklich gesucht haben: «Es stand drei Strassen neben dem Grenchner Polizeiposten.»

*Name der Redaktion bekannt


(cho)