1000 Franken Belohnung

30. April 2019 13:56; Akt: 30.04.2019 13:56 Print

Gemeinde setzt Kopfgeld auf Vandalen aus

In der Gemeinde Selzach treiben seit einiger Zeit Vandalen ihr Unwesen. Die Polizei tappt im Dunkeln. Nun setzt die Gemeinde ein Kopfgeld aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eingeschlagene Scheiben, besprayte Wände und zerstörtes Mobiliar. In der kleinen Solothurner Gemeinde Selzach geht es seit einiger Zeit wild zu und her. Die Polizei vermeldet, dass im Dorf seit Anfang Jahr vermehrt Sachbeschädigungen gemeldet wurden.

Andere Gegenstände, wie gestapeltes Holz, wurden von Unbekannten vorsätzlich in Brand gesteckt. Und an der Aare geriet vor einigen Tagen, aus ungeklärten Gründen, Schilf in Brand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Die Ermittlungen der Polizei waren bisher nicht Erfolgreich. Deshalb hat die Gemeinde nun eine Belohnung von 1000 Franken für Hinweise, die zu den Tätern führen, ausgesetzt.

(rc)