Brienz BE

18. Februar 2020 19:49; Akt: 19.02.2020 08:41 Print

Bei Tandemflug in Stromleitung geflogen

Am Dienstagabend sind ein Gleitschirmpilot und ein Passagier bei einem Tandemflug in eine Stromleitung geflogen. Beide Personen blieben unverletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Brienz BE war am Dienstagabend ein Grosseinsatz verschiedener Rettungskräfte im Gang. Wie ein Leser-Reporter meldete, sei ein Gleitschirmflieger in eine Stromleitung geflogen. Der Unfall habe sich in der Nähe des Kieswerks ereignet.

Gemäss dem Leser-Reporter befand sich neben Polizei auch die Ambulanz im Einsatz. Bei den verunfallten Gleitschirmpiloten handle es sich nicht um ein Mitglied der Armee, sagt ein Armeesprecher auf Anfrage von 20 Minuten.

«Ich konnte den Unfall mit dem Feldstecher beobachten», sagt ein Anwohner. Der Fallschirm habe eine orange-weisse Farbe gehabt.

Verunfallte blieben unverletzt

Im Bereich Brienzerberg und Axalp ist es zu einem Stromausfall gekommen. Nach gut einer Stunde funktionierte der Strom wieder.

Die Kantonspolizei Bern bestätigte auf Anfrage den Einsatz. Der Zwischenfall habe sich kurz nach 19 Uhr ereignet. Bei den Verunfallten habe es sich um einen Gleitschirmpiloten und einen Passagier gehandelt, die auf einem Tandemflug unterwegs waren. Beide Personen seien unverletzt geborgen worden, sagte ein Sprecher der Kapo Bern. Die Unfallursache werde abgeklärt.

(fur/dk)