05. April 2005 00:24; Akt: 05.04.2005 00:24 Print

Grosse Beute bei Überfall in Toilette

Mehrere tausend Franken holte ein 34-jähriger Mann gestern Morgen bei einer Bank in Biel ab. «Er wollte mit dem Geld ein Fahrzeug kaufen», sagt Oliver Cochet von der Kapo Bern.

Fehler gesehen?

Ob es wegen der Aufregung
war oder nicht: Jedenfalls musste der Mann auf dem Weg zur Garage plötzlich dringend auf die Toilette und betrat ein öffentliches WC am Seeufer in Biel.
«Die Anlage beim Europaquai ist sehr belebt», sagt Cochet. «Direkt daneben
hat es einen Kinderspielplatz.»
Doch das schreckte einen Räuber scheinbar überhaupt nicht ab: Plötzlich trat dem 34-Jährigen nämlich ein grauhaariger Mann entgegen und zückte ein Messer. Dieses war mit einer Kette an der rechten Hosentasche befestigt. Der Räuber verlangte das Portemonnaie des 34-Jährigen. Das Opfer rückte das Geld heraus, der Täter floh zu Fuss.

(aa)