Sport Resort Fiesch

24. Februar 2020 07:47; Akt: 24.02.2020 09:04 Print

Gruppe sagt Skilager wegen Coronavirus ab

In Italien breitet sich das Coronavirus rasch aus. Auch für die Schweiz hat dies Folgen. So haben 66 Gäste der Schweizer Schule Rom ihren Aufenthalt im Wallis aus Bedenken abgesagt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Gruppe der Schweizer Schule Rom mit 66 Gästen sollte am Sonntag im Feriendorf Fiesch ankommen. Doch die Gruppe sagte aus Bedenken vor dem Coronavirus ihr Skilager ab, wie der «Walliser Bote» berichtet. Barbara Moosmann, Direktorin des Sport Resort Fiesch, sagt: «Das ist sehr schade, aber selbstverständlich haben wir Verständnis für den Entscheid.» Sie schätzt, dass das Sport Resort aufgrund dieser Absage nach Abzug der Annullationsgebühren wohl zwischen 15 000 und 18 000 Franken verlieren wird.

Rom sei aktuell nicht auf der Liste der Gemeinden, die mit einem Ausreiseverbot belegt wurden, wie das Bundesamt für Gesundheit Moosmann nach kurzfristiger Annullation der Gäste versichert habe. Doch die Eltern der Jugendlichen sowie die Verantwortlichen der Schweizer Schule Rom hätten wohl Bedenken gehabt, weshalb die Gruppe zu Hause blieb.

Wie der «Walliser Bote» weiter schreibt, sei diese Absage auch ein symbolischer Verlust: Die Schweizer Schule Rom sei seit 22 Jahren jeden Winter zu Gast in Fiesch.

Halten Sie sich derzeit in einer Stadt in Norditalien auf, die zur Sperrzone erklärt wurden und möchten Sie uns von der Lage vor Ort berichten? Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme im Formular unten oder über Whatsapp (076 420 20 20).

(qll)