Musical

28. Oktober 2014 06:02; Akt: 28.10.2014 07:56 Print

Hamburg erlebt das Wunder von Bern hautnah

von Albina Muhtari - In Hamburg wird «Das Wunder von Bern» als Musical aufgeführt. Auch der Berner Tourismus soll vom Hype profitieren.

Eindrückliche Inszenierung: Das Wunder von Bern bei «Wetten Dass..?».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für einmal findet «Das Wunder von Bern» in Hamburg statt. Am 23. November feiert das gleichnamige Musical im neuen Stage Theater an der Elbe Weltpremiere. «So etwas wie das Stück ‹Das Wunder von Bern› hat es in einer so grossen Dimension als Eigenproduktion in Deutschland noch nicht gegeben», sagt Regisseur Gil Mehmert in einer Mitteilung von Stage Entertainment. «Wir arbeiten seit gut drei Jahren an diesem Projekt – vom Timing und Aufwand her bewegen wir uns auf Hollywood-Niveau.»

«Hinreisen, wo das Wunder passiert ist»

Von diesem Hauch Hollywood, der aus dem Hamburger Hafen weht, soll auch die Berner Tourismusbranche profitieren und Bern in Deutschland wieder «top of mind» machen. Mit dem Slogan «Dort hinreisen, wo das Wunder tatsächlich passiert ist», werben Bern Tourismus und die Jungfrau Regionen auf der Webseite des Musicals um deutsche Besucher. Weiter will Bern Tourismus mit Inseraten und Social-Media-Auftritten die Schweizer Bundesstadt als Feriendestination bei den Hamburgern anpreisen. «Für uns ist das Musical ein toller Ankerpunkt», sagt Nicole Schaffner, Pressesprecherin von Bern Tourismus. «Das Wunder von Bern ist bei den Deutschen noch immer präsent. Das Fussballspiel war ein wichtiger Wendepunkt für Deutschland, das damals aus seiner Ohnmacht heraustreten konnte.»

Auch Michelle wirbt für das Wunder

Unterstützung erhält der Berner Tourismus auch von Berner Prominenz: In einem Fernsehspot wirbt niemand Geringerer als das Bärner Meitschi Michelle Hunziker für die Grossproduktion.

Als Vorlage dient den Musical-Machern der im Jahr 2003 erschienene Spielfilm von Regisseur Sönke Wortmann. Um diesen auf die Bühne zu bringen und dabei die Zeit von 1954 wieder aufleben zu lassen, werden über 600 Kostüme und 100 Echthaar-Perücken benötigt. Doch auch der Fussball kommt im Musical nicht zu kurz: Mehmert: «Fussball spielt im gesamten Musical eine Rolle. Das fängt mit Kindern an, die Dosen kicken und endet bei der Umsetzung des WM-Endspiels.» Für die Inszenierung hätten die Produzenten wochenlang Ideen entwickelt. Wie diese im Musical konkret umgesetzt werden, will Mehmert nicht verraten. Einen eindrücklichen Vorgeschmack lieferte die Produktion allerdings im September in «Wetten, dass..?».