Seit Sonntag verschwunden

14. August 2019 12:18; Akt: 14.08.2019 13:21 Print

Nach drei Tagen nach wie vor keine Spur von Biker

Die Polizei ist mit Diensthundeführern, Gebirgsspezialisten und Bergrettern in dem Gebirge ob Lauterbrunnen BE unterwegs. Sie suchen dort nach einem Vermissten.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Seit drei Tagen fehlt von einem Mountainbiker, der in der Region Lauterbrunnen unterwegs war, jegliche Spur. Die Kantonspolizei sucht mit Diensthundeführern, Gebirgsspezialisten und Bergrettern nach dem Mann – doch bisher erfolglos.

Auch aus der Luft versucht man, den Vermissten im Gelände aufzuspüren. Dies mit Helikoptern der Air-Glaciers, aber auch mit Drohnen wird die Landschaft abgesucht, wie die «Jungfrauzeitung» berichtet.

Schnellstmögliche Ortung

Gemäss Annahme der Polizei war der Mann zuvor mit dem Mountainbike von der Kleinen Scheidegg nach Wengen unterwegs gewesen. Doch der Aufenthaltsort des Mannes ist derzeit völlig unbekannt. Was genau in den letzten Stunden passiert ist, weiss man so nicht. «Wir gehen von einem Unfallgeschehen aus», sagt Kapo-Sprecherin Jolanda Egger zu 20 Minuten. Die Suche werde laufend den gegebenen Umständen angepasst. Oberstes Ziel der Polizei ist es nun, den Mann schnellstmöglich zu finden.

(miw)