5.30 Uhr in Thun

11. September 2019 10:52; Akt: 11.09.2019 10:52 Print

Hier frisst ein Biber seelenruhig sein Zmorge

Herzige Begegnung in den frühen Morgenstunden: Ein Leser-Reporter sichtete in der Thuner Innenstadt einen Biber. Dieser liess sich bei seinem Frühstück nicht aus der Ruhe bringen.

Tierische Begegnung frühmorgens in Thun. (Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter W. am 11.09.2019 11:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Filmen

    Das waren noch Zeiten, als man nur mit den Augen schauen und nicht alles und jeden filmen konnte.

    einklappen einklappen
  • Justin am 11.09.2019 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Frage....

    Und was genau frisst der Biber?

    einklappen einklappen
  • Andy Seeland am 12.09.2019 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Süss aber....

    Und da beginnt das Problem. Biber sind scheue Tiere die eigentlich urbane Gebiete meiden. Einmal an den Menschen gewöhnt gibt es automatisch mehr Kontakte zwischen Mensch und Tier, und dies kann zu Problemen führen. Der Biber sollte eingefangen und an ruhiger Stelle ausgesetzt werden, dies im Interesse von Tier und Mensch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andy Seeland am 12.09.2019 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Süss aber....

    Und da beginnt das Problem. Biber sind scheue Tiere die eigentlich urbane Gebiete meiden. Einmal an den Menschen gewöhnt gibt es automatisch mehr Kontakte zwischen Mensch und Tier, und dies kann zu Problemen führen. Der Biber sollte eingefangen und an ruhiger Stelle ausgesetzt werden, dies im Interesse von Tier und Mensch.

  • Mulder am 12.09.2019 01:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich möchte dem Biber zu seiner Tat gratulieren

    Er ist für mich influencer Nummer eins

  • Justin am 11.09.2019 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Frage....

    Und was genau frisst der Biber?

    • Logo mit Lego am 11.09.2019 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Justin

      Zum Zmorge jeweils ein wenig Littering und einen Express.

    einklappen einklappen
  • Besorgter Mensch am 11.09.2019 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Natürliche Feinde?

    Da bin ich aber sofort für die Aussetzung von natürlichen Feinden für die Menschen. Bevor sie auf die Idee kommen, einen 3. WK anzuzetteln!

  • Didierd am 11.09.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Merkt ihr nicht was da läuft? Ohne natürliche Feinde vermehren sich die Biber völlig unkontrolliert!In der Zwischenzeit wird alles konsumiert.Am Anfang des Jahres Schilf,dann Weizen ,Raps und jetzt Mais.Die Tiere werden zunehmend aggressiv ,weil sie territorial sind . Nachts einige erlegen würde das Problem lösen,aber Tierschützer ist es lieber wen sie verhungern .

    • tomtom am 11.09.2019 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Didierd

      Trifft auch auf eine andere Spezies zu - den Menschen.

    • Stefan Humpenick am 11.09.2019 12:17 Report Diesen Beitrag melden

      Lieber natürliche Feinde zurück bringen

      Warum die Tiere erlegen, wenn man das seine natürlichen Feinde wesentlich besser erledigen lassen könnte? Aber da ist dann das Geschrei der Leute wieder gross das Wölfe Schafe und andere Nutztiere reissen...

    einklappen einklappen