Kanton Solothurn

21. Juni 2016 16:12; Akt: 21.06.2016 18:16 Print

Integrationsjahr für junge Asylbewerber

Der Kanton Solothurn will junge Asylbewerber besser integrieren und hat deshalb ein spezielles Integrationsjahr ins Leben gerufen. So sollen diese ihr Potential ausschöpfen können.

storybild

Asylsuchenden im Kanton Solothurn soll der Einstieg in das Berufsleben erleichtert werden. (Bild: Keystone/Alexandra wey)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jungen Asylbewerbern wird im Kanton Solothurn ab August an den Berufsbildungszentren in Olten und Solothurn ein speziell konzipiertes Integrationsjahr angeboten. Dieser Schulversuch ist auf zwei Jahre befristet.

Weitere Jahreskurse sollen angesichts der gegenwärtigen Zuwanderung junger Flüchtlinge semesterweise und nicht wie sonst üblich jährlich beginnen, wie die Solothurner Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Damit sollen lange Wartezeiten vermieden werden.

Ähnlich dem Integrationsjahr

Ziel der Kurse ist, die Potentiale dieser jungen Erwachsenen mit ihrem speziellen Hintergrund zu erkennen und sie an die Berufsbildung heranzuführen. Mit der Schulung fremdsprachiger Jugendlicher im Hinblick auf die berufliche Grundbildung hat man im Kanton Solothurn Erfahrung.

Die inhaltliche Gliederung des Kurses lehnt sich organisatorisch und konzeptionell an das an den Berufsbildungszentren bereits bestehende Integrationsjahr an. Es unterscheidet sich davon aber insofern, dass die Förderung des Spracherwerbs und die soziale Integration im Zentrum stehen.

(sda)