Wilde Entsorgung

10. Oktober 2019 13:47; Akt: 10.10.2019 13:47 Print

Jagdabfälle bei Schulhaus sorgen für Empörung

Gemäss einem Elternschreiben wurden in Saas-Almagell VS unmittelbar neben dem Schulhaus Jagdabfälle entsorgt. Das sorgt für Kritik.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Letzte Woche ging die Hochjagd zu Ende. Zahlreiche Wildtiere wurden geschossen, zerlegt und verarbeitet. Für letzteres steht in Saas-Almagell VS unter anderem ein Vorraum im Untergeschoss des Schulhauses zur Verfügung.

Daran stören sich allerdings zahlreiche Eltern von Schulkindern, wie die «Rhone Zeitung» berichtet. Denn gemäss einem Schreiben, das der Zeitung vorliegt, wurden Jagdabfälle, die nach der Zerlegung der Tiere entstanden, nicht fachgerecht beseitigt.

Wildhüter rät zu Anzeige

«Solche werden in unmittelbarer Nähe zum Schulhaus, Pausenplatz und Spielplatz am angrenzenden Waldrand entsorgt», heisst es im Schreiben. Das sei nicht in Ordnung, gebe es doch für Jagdabfälle ordentliche Sammelstellen. «Leider hat man dafür bei den verantwortlichen Stellen kein Gehör.»

Der zuständige Wildhüter des Saastals bestätigt gegenüber der Zeitung, dass im Untergeschoss des Schulhauses Wild zerlegt wird. Von weggeworfenen Jagdabfällen habe er jedoch keine Kenntnis. Bei derartigen Vorfällen könne bei den zuständigen Stellen Anzeige erstattet werden.

(sul)