Les Paccots FR

18. November 2019 14:16; Akt: 18.11.2019 14:32 Print

Mann rutscht mit Auto 30 Meter in die Tiefe

Wegen des Neuschnees kam ein Auto im Freiburgischen von der Strasse ab. Wie durch ein Wunder blieb der Unfalllenker unverletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viel Neuschnee lag am Sonntagnachmittag auch auf den Strassen des Kantons Freiburg. Im Dorf Les Paccots hatten diese schlechten Verhältnisse schliesslich einen spektakulären Unfall zur Folge.

Ein 55-jähriger Autolenker verlor auf der dortigen, aufsteigenden Strasse die Herrschaft über seinen Wagen. Das grosse Pech: Genau an der Unfallstelle führt die Strasse entlang eines abfallenden Bords. So rutschte der Fahrer mit seinem Wagen 30 Meter hinab – beim Absturz überrollte das Auto zudem eine darunterliegende Strasse. Erst im darunterliegenden Bachbett kam das Fahrzeug schliesslich zum Stillstand.

Doch grosses Glück im Unglück: Der Fahrzeugführer wurde beim Vorfall nicht verletzt. Auch keine Drittpersonen kamen beim Vorfall zu Schaden.

Polizei mahnt zur Vorsicht

Doch der Unfall vom Sonntagnachmittag soll ein Lehrstück sein: Die Kantonspolizei appelliert jetzt an andere Lenker, ihre Fahrzeuge umgehend wintertauglich zu machen. Auch der Fahrstil und die Geschwindigkeit sollten den aktuellen Strassenbedingungen angepasst werden.

(miw)