Tierpark Dählhölzli

10. Juli 2018 15:54; Akt: 10.07.2018 15:54 Print

Fünf Frischlinge sorgen für saumässige Unterhaltung

Am Ufer der Aare ist momentan die Sau los: Der Grund sind fünf kleine Wildschweine, die letzte Woche das Licht der Welt erblickten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Mutter der Kleinen wurde im April letzten Jahres geboren. Gemäss dem Tierpark ist es unüblich, dass Wildschweine bereits in diesem Alter Nachwuchs haben. Der Vater ist bereits zwölf Jahre alt.

Umfrage
Was halten sie von den Jungtieren im Tierpark?

Frischlinge wiegen bei der Geburt 500 Gramm bis 1 Kilogramm. Ausgewachsene Tiere können bis zu 300 Kilo schwer werden. Die tag- und nachtaktiven Allesfresser graben den Boden während der Nahrungssuche richtiggehend um.

Die süssen Wildschweine sind nicht die einzigen Jungtiere, die es zurzeit im Tierpark Dählhölzli zu bestaunen gibt: Ende Juni waren auf der Flamingo-Insel drei junge Vögel geschlüpft.


(bho)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • saumässig schöne Familie am 10.07.2018 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    das freudige Ereignis

    Die frühreife MutterWildsau zeigt, dass es auch in der Natur grosse Altersunterschiede zwischen den Paaren gibt. Der Ahne paarte sich mit der Jungfrau - und das freudige Ereignis sind nun diese herzigen Fünflinge.

  • Jagen schützt, Jagen nützt. am 10.07.2018 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Wild Zeit

    Im Oktober ist es dann wieder soweit. Breiselbeer, Chnöpfli und ein gutes Stück Wildschwein in ein einer Weinsauce. Lecker.

    einklappen einklappen
  • E.S.Reicht am 10.07.2018 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schön aber

    Habe sie heute live gesehen ;) schnuggelis Leider geht es nicht allen Schweinen so. In der Massentierhaltung sieht es leider wesentlich anders aus und im Schlachthof werden sie mit CO2 erstickt und verenden auf qualvolle Art und Weise. Wäre wichtig dass die Gesellschaft aufgeklärt wird wo ihr Fleisch herkommt... Das gleiche gilt für Milchprodukte, Kalbsfleisch und Chickennuggets... Auf einer bekannten Videoplattform gitt es sämtliche Videos um mal die andere Seite des Umgangs mit Tieren in der Schweiz zu sehen. Danke

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jagen schützt, Jagen nützt. am 10.07.2018 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Wild Zeit

    Im Oktober ist es dann wieder soweit. Breiselbeer, Chnöpfli und ein gutes Stück Wildschwein in ein einer Weinsauce. Lecker.

    • noch Fragen am 12.07.2018 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jagen schützt, Jagen nützt.

      Jäger dind für mich definitiv eine kranke Spezies!

    einklappen einklappen
  • Jäger am 10.07.2018 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ueberpopulation

    Endlich wieder Wildschwein Braten.Im Ernst, wir haben Wildschwein Ueberpopulation in der Schweiz.Also,was soll das?

    • Gustav Gans am 10.07.2018 18:43 Report Diesen Beitrag melden

      @ Jäger

      Tag täglich wird über enorme Schäden an der Natur ausgeführt durch Wildschweine(siehe D). Und bei uns gibt es noch Helden die diese Schwarzkittel züchten!

    • Heinz Moser am 10.07.2018 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jäger

      Jäger suchen immer welche Behauptungen die nicht stimmen um die Killerei zu rechtfertigen!

    • Innerschweizer am 10.07.2018 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gustav Gans

      Wo ist der Zusammenhang? Ob im Dählhölzli gezüchtet wird oder nicht hat auf die Population die in Freiheit lebt keinen Einfluss.

    • Daniel am 10.07.2018 20:55 Report Diesen Beitrag melden

      In der freien Natur...

      gibt es keine Überpopulation. Aber jeder Jäger ist einer zu viel.

    einklappen einklappen
  • Spartan am 10.07.2018 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Halllalll

    Diese Unterhaltung ist nicht Halal...

  • saumässig schöne Familie am 10.07.2018 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    das freudige Ereignis

    Die frühreife MutterWildsau zeigt, dass es auch in der Natur grosse Altersunterschiede zwischen den Paaren gibt. Der Ahne paarte sich mit der Jungfrau - und das freudige Ereignis sind nun diese herzigen Fünflinge.

  • E.S.Reicht am 10.07.2018 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schön aber

    Habe sie heute live gesehen ;) schnuggelis Leider geht es nicht allen Schweinen so. In der Massentierhaltung sieht es leider wesentlich anders aus und im Schlachthof werden sie mit CO2 erstickt und verenden auf qualvolle Art und Weise. Wäre wichtig dass die Gesellschaft aufgeklärt wird wo ihr Fleisch herkommt... Das gleiche gilt für Milchprodukte, Kalbsfleisch und Chickennuggets... Auf einer bekannten Videoplattform gitt es sämtliche Videos um mal die andere Seite des Umgangs mit Tieren in der Schweiz zu sehen. Danke