Vermisst

24. Oktober 2017 14:23; Akt: 25.10.2017 11:15 Print

Junger Alphirt ist spurlos verschwunden

Vom Alphirten Erwin Ramsauer (33) fehlt seit dem 12. September jede Spur. Die Polizei hat ihre Suchaktion bereits wieder beendet.

Älpler Erwin Ramsauer im Gespräch mit der Zeitung «Schweizer Bauer»
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dem 12. September gilt der junge Alphirt Erwin Ramsauer als vermisst, wie das «Thuner Tagblatt» berichtet. Wie der 33-Jährige so plötzlich verschwinden konnte, kann sich niemand erklären.

Das letzte Mal wurde Ramsauer von einem Freund gesichtet – einen Tag vor seinem Verschwinden. «Er war noch bei uns zu Besuch», sagt Robert Reichen. Er betreibt auf der Alp das Berghaus Männdlenen und hatte ihn zum Kaffee eingeladen. An jenem Tag habe Ramsauer voller Freude von seinem neuen Job in Meiringen erzählt und dass er nächsten Sommer ganz sicher wieder ins Sägistal hinaufkommen würde.

Seither fehlt vom jungen Alphirten jede Spur

Am nächsten Tag hätte der Alpvogt Alfred Chervet ihn vor seiner Hütte treffen sollen, doch er wartete vergebens. Eigentlich wollte Chervet eine seiner Kühe wieder abholen, die vom jungen Alphirten zu dieser Zeit betreut wurden. Bis am Mittag hatte er auf ihn gewartet. «Aber er kam nicht», sagt Chervet. Das unbenutzte Bett liess ihn schliesslich stutzig werden. «Er hatte mir am Vortag in einem Telefongespräch gesagt, er werde hier übernachten kommen.» Schliesslich alarmierte er nach erfolgloser Einzelsuche die Kantonspolizei.

Grossflächige Suchaktion

Eine Truppe von neun Mitgliedern der Alpinen Rettung Schweiz sowie Rega-Helikopter, Suchhunde und Kapo suchten in den folgenden Tagen das sieben Quadratkilometer grosse Sägistal ab. Leider ohne Erfolg. Nach intensiver Fahndung wurde die Suchaktion auf Entscheid der Kapo bereits nach vier Tagen wieder abgebrochen.

Erwin Ramsauer ist ein erfahrener Alphirt und verbrachte bereits drei Sommer auf der Alp Hintisberg in der Nähe des Sägitals. «Allfälligen Hinweisen der Bevölkerung wird aber weiterhin nachgegangen», so die Kapo.


(nla)