Fribourg

02. März 2011 22:20; Akt: 02.03.2011 21:06 Print

KMUs fallen auf Betrüger herein

Im Kanton Freiburg haben Telefon-Betrüger zugeschlagen: Ihnen ist es gelungen, mehreren Kleingewerblern Hunderttausende Franken aus der Tasche zu ziehen – dies, obwohl die Polizei schon mehrmals vor den Gaunern gewarnt hatte.

Fehler gesehen?

Nach einem Anruf von fiktiven Firmen wie «Transfert Telecom» erhalten die Opfer laut Kapo einen Fax zur Berichtigung ihrer Adresse für ein Telefonbuch. Schicken die Unternehmen diesen zurück, werden sie von angeblichen Pariser Anwälten kontaktiert, auf das Kleingedruckte verwiesen und unter Druck gesetzt, zu zahlen. «Hereingefallen sind unter anderem ein Metzger, ein Wirt und ein Elektriker», so Staatsanwalt Michel Favre. Ihr Geld liege nun auf einem Konto in China und sei nicht mehr zurückzuholen. Favre empfiehlt, die Faxe zu ignorieren und keinesfalls auf die Drohungen der «Anwälte» einzugehen.

(big)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jbinbasel am 05.03.2011 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auf ein Fax

    ist das Kleingedruckte sowieso unleserlich

Die neusten Leser-Kommentare

  • jbinbasel am 05.03.2011 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Auf ein Fax

    ist das Kleingedruckte sowieso unleserlich