Bern

07. Juni 2011 22:50; Akt: 07.06.2011 20:53 Print

Kampf gegen Schwarzarbeit

Der Regierungsrat soll Massnahmen gegen Schwarzarbeit ergreifen. Das verlangt SVP-Grossrat Lars Guggisberg. Denn die Zahlen seien alarmierend.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kanton Bern sind die Straftatbestände betreffend rechtswidriger Einreisen oder Aufenthalte 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 32% gestiegen. Weitere 17% nahm die Zahl im ersten Halbjahr 2010 zu. «Die nicht oder nur gering qualifizierten Migranten werden zunehmend zu Dumpinglöhnen und ohne Versicherungsschutz beschäftigt», so Guggisberg. Als Leidtragende sieht er vor allem KMU-Unternehmer, die sich an die Regeln halten.

Seine Forderung: Betriebe, bei denen Schwarzarbeit vermutet werde, müssten häufiger kontrolliert werden. Bestätige sich ein Verdacht, brauche es härtere Strafen. Ausserdem sollen öffentliche Aufträge nur an Firmen vergeben werden, die nachweislich keine Schwarzarbeiter beschäftigen.

(nj/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Renata Nydegger am 13.06.2011 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    Schwarzarbeit

    Herr Lars Guggisberg nicht nur im Kt. BE ist die Schwarzarbeit immens . Wir leben hier im Kt. FR. mitten drin.Ein völliges Desaster und man muss den Mund halten sonst wird man wie wir mit Morddrohungen ,Sachbeschädigungen bombardiert. Hier herrscht Filz pur und von einem Rechtsstaat kann keine Rede sein. Ein Migrant durfte uns 2003 den Krieg erklären vor Zeugen weil wir sein illegales Atelier nicht akzeptieren. Und er darf diesen Krieg massivst führen. Es gibt zwar seit 2005 ein Urteil, dieses wird bis Heute nicht umgesetzt ! Unsere Klagen entlich die Dursetzung zu veranlassen schlug fehl.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Renata Nydegger am 13.06.2011 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    Schwarzarbeit

    Herr Lars Guggisberg nicht nur im Kt. BE ist die Schwarzarbeit immens . Wir leben hier im Kt. FR. mitten drin.Ein völliges Desaster und man muss den Mund halten sonst wird man wie wir mit Morddrohungen ,Sachbeschädigungen bombardiert. Hier herrscht Filz pur und von einem Rechtsstaat kann keine Rede sein. Ein Migrant durfte uns 2003 den Krieg erklären vor Zeugen weil wir sein illegales Atelier nicht akzeptieren. Und er darf diesen Krieg massivst führen. Es gibt zwar seit 2005 ein Urteil, dieses wird bis Heute nicht umgesetzt ! Unsere Klagen entlich die Dursetzung zu veranlassen schlug fehl.