Berner Kunstprojekt

18. Juni 2019 17:57; Akt: 18.06.2019 18:28 Print

Künstler verschenkt 25'000 Franken

Künstler Florian Graf gewann den Wettbewerb «Kunstplätze», der für einen Berner Stadtteil ausgeschrieben worden war. Die für das Kunstprojekt reservierte Summe verschenkt er an die Bewohner.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer im Berner Stadtteil V (Breitenrain-Lorraine) lebt oder arbeitet, erhält im Sommer 2019 eine einmalige Chance: Ein Künstler verschenkt hier eine Summe von insgesamt 25'000 Franken an diejenigen, die ihn mit ihren Wünschen am besten überzeugen können.

Das ungewöhnliche Projekt des Basler Künstlers Florian Graf ging aus einem Wettbewerb hervor, den eine Jury im Auftrag der städtischen Kommission für Kunst im öffentlichen Raum unter dem Titel «Kunstplätze» organisierte.

Quartierbewohner sollen sich beteiligen

Die Jury suchte nach einem Kunstprojekt, an dem sich die Bevölkerung des Nordquartiers beteiligen könnte – und entschied sich für den überraschendsten Vorschlag: Statt das Budget für die Produktion einer Skulptur oder Veranstaltung einzusetzen, reicht es der Künstler weiter.

Die Aktion «Künstler verschenkt 25'000 Franken» wird mit Postern beworben. Die sogenannten Wunschformulare fragen die Bewerberinnen und Bewerber nach Angaben zur Person und zum Zweck der gewünschten Anschaffung. Diese Formulare nimmt der Künstler am 23. und 25. August in der alten Fischerei, dem Schulungsraum im Botanischen Garten, persönlich entgegen. Anschliessend entscheidet er alleine und abschliessend über die Vergabe der Beträge.


Die Kunstaktion läuft vom 18. Juni bis 25. August 2019.

(20 Minuten)