Unfall auf A1

18. Juli 2019 15:17; Akt: 18.07.2019 15:29 Print

«Zum Glück sass keiner auf dem Toi-Toi-WC»

Kuriose Szene auf der A1: Ein LKW raste auf der Autobahn in die Leitplanke und zerstörte dadurch das mobile WC dortiger Bauarbeiter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Leser-Reporter kehrte am Donnerstag nach seiner Mittagspause zurück auf die Baustelle auf die Autobahn A1 bei Koppigen BE. Dort traf er auf eine ungewöhnliche Situation. Das Toi-Toi-Häuschen, das extra für die Arbeiter aufgestellt geworden war, sah jetzt total deformiert aus.

Der Grund: Ein Lastwagen fuhr während der Mittagspause in die Leitschiene. «Die Schutzplanke ist aufgrund der Bauarbeiten nicht fix am Boden verankert», erklärt der Leser-Reporter, «dadurch wurde sie bei Aufprall mit dem Lastwagen verschoben und das dahinterstehende Toi-Toi-WC so zerdrückt. Zum Glück sass während des Unfalls keiner auf der Toilette!»

«Erheblicher Sachschaden am Fahrzeug»

Polizeisprecher Dino Dal Farra bestätigt den Unfall mit einem Sattelmotorfahrzeug in Koppigen. Das Fahrzeug sei im Baustellenbereich auf der rechten Seite in eine mobile Leitplanke reingefahren. Laut Dal Farra ist der Unfallfahrer über 100 Meter entlang der Leitplanke getriftet, bis er auf dem Pannenstreifen im Bereich der Baustelle schliesslich zum Stillstand gekommen ist.

«Beim Unfall wurde niemand verletzt», sagt Dal Farra, «aber es gab einen erheblichen Sachschaden am Fahrzeug, was jetzt abgeschleppt werden muss.» Und wie das Bild des Lesers zeigt, auch am dortigen Toiletten-Häuschen.

(km)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Justin G am 18.07.2019 15:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leserreporter

    Leserreporter sollten kein Geld erhalten für Bilder, Videos und andere Sachen. Es soll einzig Dankeschön am Schluss des "Artikels" stehen.

  • Neumann am 18.07.2019 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Never again

    Was beweist, dass auch WC Besuche mit dem Tod enden können.

    einklappen einklappen
  • G. Affer am 18.07.2019 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leserreporter

    Es braucht keine Kommentare für sowas. Lediglich eine kleine Ohrfeige für die Gaffer und Leserreporter

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gabi Morocutti am 19.07.2019 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfall mit Lastwagen

    der Lastwagenfahrer war sicher vor seinem Unfall mit seinem Handy beschäftigt

  • Denker am 18.07.2019 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig lesen...

    Viele reklamieren über die Gaffer..., hat eigentlich jemand den Artikel RICHTIG GELESEN??? Beim Schreiber handelt es sich um einen Bauarbeiter der betroffenen Baustelle!!! Das hat nichts mit Gaffer zu tun. Aber ansonsten auf jedenfall die Gaffer bestrafen welche den Verkehr und vor allem die Retter gefährden.

    • Antonov am 18.07.2019 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Denker

      Der soll arbeiten und nicht gaffen. Er ist ja schliesslich extra in die Schweiz gekommen um zu arbeiten - wir nicht.

    einklappen einklappen
  • äsä am 18.07.2019 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ups

    Das wäre wirklich in die Hosen gegangen!

  • Lucky am 18.07.2019 22:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Good luck

    Na dann, toi toi toi ...

  • Walter am 18.07.2019 21:31 Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinniger raser

    Wie man halt mit 87 Kmh auch so rasen kann. 87 Kmh- Autobahn - rasen ?