Protest

21. Juni 2011 21:55; Akt: 21.06.2011 21:59 Print

Massenheirat von Sans-Papiers

Als neue Form des Protests findet morgen auf dem Berner Bahnhofplatz eine Massenheirat statt.

Fehler gesehen?

Ab 19 Uhr wird ein Pfarrer die teilnehmenden Pärchen in den heiligen Bund führen. Wie bei Flashmobs üblich, kann man bei der Zeremonie spontan mitmachen.

Hintergrund der Aktion ist das anfangs Jahr in Kraft getretene Heiratsverbot für Sans-Papiers. Es soll verhindern, dass die Migranten ihren Aufenthaltsstatus in der Schweiz durch Scheinehen legalisieren.

Die Organisation Solidarité sans frontières sieht es anders: «Das Heiratsverbot spricht den Sans-Papiers grundsätzlich ab, dass
sie sich verlieben und wie der Rest der Schweizer Bevölkerung diese Liebe in Form der Ehe besiegeln können.»

(mar/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruth Frischknecht am 22.06.2011 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    Betrug

    meistens hat das ja nichts mit Liebe zu tun sondern, dass die hier bleiben dürfen, und das ist wahrlich daneben, die sollen unsere Gesetze einfach akzeptieren, bei den meisten, ich sage meisten sans Papier stimmt vieles nicht, und ist nur Lug.

    einklappen einklappen
  • Michael Meienhofer am 22.06.2011 00:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, liebe Supporter der Sans papiers.

    ihr habt ja die Gleichberechtigung immer auf euere Fahnen geschrieben.Solange ein Schweizer ohne seine Papiere nicht heiraten kann, bleiobt dieses gesetz auch für solche ohne Papiere gültig...

  • rene fahrni am 22.06.2011 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    arme Schweiz

    Sans-Papiers sind auch Menschen.Der Bund hat es verschlaffen für Sie etwas zutun.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Christoffel am 26.06.2011 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Lösung

    Diese Leute sind nicht alle Schuld, weil sie keine Papiere haben. In vielen Ländern hat nicht jeder einen Pass. Wird er verfolgt, wird er kaum auf ein Amt gehen und einen Pass beantragen. Seine Herkunft abzuklären ist schwierig und hie und da unmöglich. Die Verfahren dauern ewig. Andererseits gibt es natürlich auch solche, welche ihre Papiere erst mal fortwerfen, weil sie wissen, dass sie auf Grund ihrer Staatsangehörigkeit sonst kein Asyl bekommen. Diese Leute zu unterscheiden ist fast unmöglich. Diese Heirat ist aber auch nicht die Lösung.

  • Fritz Widmer am 25.06.2011 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Augenwischerei

    Der Begriff "sans papier" ist sowieso Augenwischerei. Tatsächlich handelt es sich um illegal im Land anwesende Personen, die unter diesem Status in jedem anderen Land der Welt ebenfalls ausreisen müssten. Wieso sollten sie also ihren illegalen Status noch durch Heirat naturalisieren dürfen.

  • Renate Mäder am 24.06.2011 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    ohne gültigen Papiere keien Heirat

    Ohne gültige Papiere kann man gar nicht heiraten, also können sans papiers gar nicht heiraten.

  • Kudi am 22.06.2011 18:37 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch?

    Gibt es überhaupt Papierlose oder haben die alle auf der Flucht den Pass verloren?Irdendwie mussten die doch auch aureisen. Und wieso können keine Ersatzokumente besorgt werden?

    • sans papier no. 1291 am 25.06.2011 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      gar nicht komisch!

      weil zum beispiel das heimatland des/der betreffenden ihm den status als bürger aberkannt oder ihm/ihr einfach keine papiere ausstellen will, da er/sie in dem land diskriminiert wird. Ich denke, wenns sans papiers die möglichkeit hätten, papiere zu bekommen, wären sie keine sans papiers! Mit dem status sans papier entstehen für den/die betreffenden keine vorteile, wie von manchen so gerne behauptet wird.

    • UdSSR am 25.06.2011 23:57 Report Diesen Beitrag melden

      die Begriffe

      San Papier sind Ausländer, die in der Schweiz keinen Aufenthaltsrecht besitzen. Das sind nicht unbedingt diese, die auch keine Staatsangehörigkeit eines Landes haben. Sonst heissen sie staatenlos. Es ist nicht das Selbe.

    einklappen einklappen
  • rene fahrni am 22.06.2011 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    arme Schweiz

    Sans-Papiers sind auch Menschen.Der Bund hat es verschlaffen für Sie etwas zutun.